HSV sucht neuen Stürmer: Wechselt ein Werder-Talent an die Elbe?

Eren Dinkci soll im HSV-Fokus stehen
Eren Dinkci soll im HSV-Fokus stehen / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der HSV und Werder Bremen sind Erzrivalen. Dennoch scheint man in Hamburg nicht die Augen zu verschließen, wenn es um Werder-Spieler geht. Der Zweitligist ist derzeit auf Stürmer-Suche und soll dabei einen Werder-Angreifer in den Blick genommen haben.


Nach Informationen der Deichstube haben die Hamburger ein besonderes Auge auf Eren Dinkci geworfen. Der 20-Jährige hat seinen Vertrag bei den Grün-Weißen erst im Frühjahr bis 2025 verlängert. Dem HSV ist das egal: Sie würden Dinkci, der bislang in 34 Pflichtspielen für Werder ein Tor erzielt und zwei aufgelegt hat, gerne im Winter verpflichten.

Bei Werder kam der flexibel einsetzbare Angreifer in dieser Bundesliga-Saison, auch wegen Verletzungen, erst 14 Minuten zum Einsatz.

HSV will Backup für Robert Glatzel

Laut der Bild wollen die Verantwortlichen einen Back-up für Torjäger Robert Glatzel verpflichten. Im Sommer galt der Italiener Manuel de Luca von Sampdoria Genua als ein Kandidat.

Ob es zwischen Dinkci und Hamburg ernst werden könnte, ist unklar. Fakt ist laut Deichstube aber, dass Werder den Sturm-Youngster sicherlich nicht für 700.000 Euro, so hoch ist der Marktwert Dinkcis taxiert, verkaufen würde. Denn die Bremer setzen weiter die Hoffnung darin, dass der Rechtsfuß noch durchstartet. Immerhin erzielte er in Werders U19 in 23 Spielen 24 Tore und legte zwölf weitere auf. Allerdings sei ein Leihgeschäft nicht ausgeschlossen und könnte - trotz aller Rivalität zwischen beiden Klubs - am Ende eine sinnvolle Lösung für alle Seiten werden.


Alles zu Werder & dem HSV bei 90min:

facebooktwitterreddit