Hamburger SV

Mehrere Interessenten: HSV will Ambrosius verleihen

Daniel Holfelder
Stephan Ambrosius
Stephan Ambrosius / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach einem Kreuzbandriss kehrte Hamburgs Stephan Ambrosius im Frühjahr auf den Fußballplatz zurück. Bisher stand der Innenverteidiger aber nur ein einziges Mal im Kader der Rothosen. Für mehr Spielpraxis soll der Deutsch-Ghanaer nun verliehen werden.


Das berichtet die Bild-Zeitung. Beim Saisonstart gegen Braunschweig hatte es Ambrosius erneut nicht ins Hamburger Spieltagsaufgebot geschafft. Der Verteidiger, so die Bild, passt nicht in die Spielphilosophie von Trainer Tim Walter.

Deshalb soll nun ein Leihgeschäft her. Der 23-Jährige könnte sich bei einem neuen Klub für den WM-Kader Ghanas empfehlen. Der dortige Trainer Otto Addo hat Ambrosius auf dem Zettel und würde ihn bei entsprechender Leistung wohl mit nach Katar nehmen. Der HSV wiederum könnte das Gehalt des Defensivmannes, das bei rund 500.000 Euro liegen soll, einsparen. Außerdem könnte Ambrosius, dessen Vertrag bis 2024 datiert ist, mit regelmäßigen Einsätzen seinen Marktwert steigern.

An Interessenten scheint es nicht zu mangeln. Vor wenigen Wochen bekundete bereits der Karlsruher SC Interesse an Ambrosius, zudem gibt es weitere Anfragen aus der 2. Bundesliga sowie aus dem Ausland.

Ambrosius hat in seiner Karriere bislang 26 Zweitliga- und ein Erstligaspiel für den HSV bestritten. Ein Tor gelang dem Eigengewächs dabei noch nicht. Beim U21-Europameistertitel im vergangenen Jahr stand der Abwehrspieler im Kader der deutschen Mannschaft, blieb aber ohne Einsatz.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alle News zum HSV bei 90min:

Alle HSV-News
Alle News zur 2. Bundesliga
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit