Hamburger SV

Boldt kämpft um Walter: Neuer Vertrag für den HSV-Trainer?

Daniel Holfelder
Jonas Boldt (links) würde gerne weiter mit Tim Walter (rechts) zusammenarbeiten
Jonas Boldt (links) würde gerne weiter mit Tim Walter (rechts) zusammenarbeiten / Cathrin Mueller/GettyImages
facebooktwitterreddit

Dass HSV-Sportvorstand Jonas Boldt von Trainer Tim Walter überzeugt ist, hat sich inzwischen in der Fußballwelt herumgesprochen. Nun will Boldt Walters auslaufenden Vertrag (endlich) verlängern. Vorher muss das Thema aber noch im Aufsichtsrat diskutiert werden.


Wie die Bild-Zeitung vermeldet, wollte Boldt den Kontrakt seines Trainers schon in der Vergangenheit verlängern. Der Aufsichtsrat trat jedoch auf die Bremse. In den kommenden Wochen, so das Boulevardblatt, dürfte das Gremium erneut über eine Vertragsverlängerung mit dem 46-jährigen Fußballlehrer beraten. Walter ist gegenwärtig noch bis zum Saisonende an den HSV gebunden.

Nach sieben Spieltagen steht der Nordklub mit 15 Zählern auf Rang zwei. Naturgemäß ist die Tabelle zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison aber noch sehr eng. Theoretisch könnte der HSV bei einer Niederlage am Freitag in Kiel schon auf den sechsten Platz abrutschen. Walter wird also noch einige Siege einfahren müssen, um seine Mannschaft als klaren Aufstiegsfavoriten zu etablieren. Das wiederum würde wohl auch die Aufsichtsräte von einer weiteren Zusammenarbeit überzeugen.

Von der Trainerposition abgesehen laufen derzeit vier Spielerverträge am Saisonende aus. Wie es mit Sonny Kittel, Tim Leibold, Xavier Amaechi und Tom Mickel weitergeht, hängt neben finanziellen Aspekten maßgeblich von deren Leistungen im Laufe der Saison ab. Und, in welcher Liga die Rothosen 2023/24 spielen.


Alles zum HSV bei 90min:

facebooktwitterreddit