Hamburger SV

HSV ehrt Uwe Seeler: "Er war 'Uns Uwe', unser Uwe" - Kühne schlägt neuen Stadionnamen vor

Simon Zimmermann
Wehmeyer, Hrubesch, Walter & Schonlau ehren Uwe Seeler
Wehmeyer, Hrubesch, Walter & Schonlau ehren Uwe Seeler / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Fahnen am Tag nach der Todesnachricht von Uwe Seeler stehen auf Halbmast. Das größte HSV-Idol aller Zeiten weilt nicht mehr unter uns.

Vor dem Volksparkstadion hatten sich schon am Donnerstagabend zahlreiche Fans vor dem Seeler-Denkmal eingefunden. Am Freitagvormittag legten dort Trainer Tim Walter, Kapitän Sebastian Schonlau, Horst Hrubesch und Bernd Wehmeyer Blumenkränze und Schals ab.

"Es ist nicht nur ein Stück HSV, sondern auch ein Stück Hamburger Geschichte von uns gegangen. Er war 'Uns Uwe', unser Uwe. Wenn es ihn nicht gegeben hätte, hätte man ihn erfinden müssen", erklärte Horst Hrubesch.

Wehmut kam auch bei Vize-Präsident Bernd Wehmeyer auf: "Über den Sportler Uwe Seeler muss man nicht viel sagen, aber er war einfach auch ein überragender Mensch. Er steht für so viele Tugenden, war immer bodenständig trotz seiner Popularität. Uwe hat jeden Menschen gleich behandelt."

Volksparkstadion bald Uwe-Seeler-Stadion?

In Hamburg wird bereits über die Umbenennung des Volksparkstadions diskutiert. Investor Klaus-Michael Kühne, der die Rechte am Stadionnamen bis Saisonende besitzt, schlug eine Würdigung Seelers vor: "Wenn man das Volksparkstadion in Uwe-Seeler-Stadion umbenennen will, bin ich sofort dabei, auch wenn der bisherige Traditionsname dann nicht mehr fortbestehen würde. Als Hamburger Idol und Denkmal hat Uwe Seeler die Benennung des HSV-Stadions nach seinem Namen vollkommen verdient", erklärte Kühne dem Hamburger Abendblatt.

Egal wie die HSV-Heimstätte künftig heißen soll: Seeler wird von nun an von oben auf seine Rothosen herabblicken. Die Rückkehr seines Klubs in die Bundesliga war ihm zu Lebzeiten nicht mehr vergönnt. Für die aktuelle Mannschaft dürfte es dennoch auch eine Motivation sein, für 'Uns Uwe' endlich wieder ins Oberhaus zurückzukehren.


Alles zum HSV bei 90min:

facebooktwitterreddit