Hamburger SV

Bitter für den HSV: Daniel Heuer Fernandes fällt noch länger aus

Simon Zimmermann
Der bislang so starke HSV-Keeper fällt vorerst weiter aus
Der bislang so starke HSV-Keeper fällt vorerst weiter aus / Selim Sudheimer/GettyImages
facebooktwitterreddit

Schlechte Nachrichten für den HSV: Der in dieser Saison so starke Keeper Daniel Heuer Fernandes wird voraussichtlich noch einige Wochen fehlen. Die Knieverletzung beim 29-Jährigen ist noch nicht vollständig verheilt.


Beim Pokalsieg im Elfmeterschießen gegen den 1. FC Nürnberg avancierte HSV-Keeper Daniel Heuer Fernandes zum gefeierten Helden - nicht zum ersten Mal in dieser Saison. Der 29-jährige Deutsch-Portugiese gehört zu den absoluten Leistungsträgern bei den Rothosen und ist wieder die unumstrittene Nummer eins.

Doch ausgerechnet beim entscheidenden Strafstoß verletzte sich Heuer Fernandes bei seiner Parade am Knie. Die beiden Pflichtspiele vor der Länderspielpause verpasste er deshalb.

HSV will bei Heuer Fernandes kein Risiko eingehen - Johansson steht parat

Wie der HSV am Donnerstag mitteilte, habe eine erneute MRT-Untersuchung ergeben, dass die Verletzung der hinteren Kapsel in der Kniekehle noch nicht vollständig ausgeheilt sei. Der Schlussmann muss demnach weiter vorerst individuell trainieren. An Einsätze in den kommenden Wochen sei voraussichtlich nicht zu denken.

Man wolle das Risiko nicht eingehen, dass das Knie nachhaltig geschädigt wird, so der Klub weiter. Am Samstag gegen den Tabellenzweiten Jahn Regensburg wird damit erneut Neuzugang Marko Johansson zwischen den Pfosten stehen. Der 23-jährige Schwede machte seine Sache gegen Kiel und den KSC ordentlich.

Marko Johansson
Marko Johansson wird vorerst im HSV-Kasten bleiben / Martin Rose/GettyImages

Vor dem Jahreswechsel stehen für den HSV im Anschluss noch die Duelle gegen Ingolstadt, Hannover, Rostock und Schalke an.

facebooktwitterreddit