Transfer

HSV baggert an BVB-Talent Lion Semic

Yannik Möller
Lion Semic
Lion Semic / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Am Wochenende feierte Lion Semic sein Profi-Debüt für Borussia Dortmund. Dort läuft auch sein Vertrag aus, während es Interesse seitens des Hamburger SV gibt.


Es waren zwar nur wenige Minuten, die Lion Semic am vergangenen Samstag aufspielen durfte. Doch ist das Profi-Debüt immer ein ganz besonderes Erlebnis für einen Nachwuchsspieler. Der BVB-Youngster konnte sich durch seinen Kurzeinsatz weiter einen Namen machen.

Zumal seine Berücksichtigung durchaus auch als Zeichen seitens Schwarz-Gelb gewertet werden dürfte. Schließlich läuft sein Vertrag zum Saisonende aus, die Dortmunder möchten mit dem 18-Jährigen verlängern.

HSV bemüht sich um BVB-Talent Semic

Doch ist sein aktueller Klub längst nicht der einzige, der Interesse an seinem Können hat. Laut Bild könnte sich auch der HSV um eine Zusage bemühen.

Die Rechtsverteidiger-Position wird zur neuen Saison voraussichtlich neu zu besetzen sein. Mit Jan Gyamerah wird vermutlich nicht verlängert, während Josha Vagnoman auf ein Angebot aus der Bundesliga hofft. Somit wäre Semic zwar nicht automatisch als Stammspieler gesetzt, doch hätte er in Hamburg und in Liga zwei gute Aussichten auf halbwegs regelmäßige Spielpraxis.

Das wäre tatsächlich ein gutes Argument, dass der Zweitligist aufbringen könnte, sollte es schlussendlich zu Gesprächen mit dem BVB-Talent kommen.

Allerdings ist auch die Einbindung von jungen Spielern beim kommenden Vizemeister nicht gerade selten. Bereits seit 2017 ist Semic Teil der Dortmunder Jugend. Er wird wohl nur schwer von einem Wechsel zu überzeugen sein.


Alles zum BVB & HSV bei 90min:

facebooktwitterreddit