Holt Nagelsmann diesen TSG-Youngster zur Nationalelf?

  • Beier überzeugt in der Bundesliga
  • Drei weitere Bundesliga-Stürmer mit Chancen

Maximilian Beier jubelt mit Nick Woltemade
Maximilian Beier jubelt mit Nick Woltemade / Andreas Schlichter/GettyImages
facebooktwitterreddit

Unter dem neuen Bundestrainer Julian Nagelsmann könnte es in der deutschen Nationalelf zu einigen überraschenden Nominierungen kommen. Im Fokus steht wohl ein junger Stürmer von der TSG Hoffenheim.

Die USA-Reise der deutschen Nationalelf wird gleichzeitig zum Debüt vom neuen Bundestrainer Julian Nagelsmann. Für die Länderspiele gegen die USA und Mexiko am 14. und 18. Oktober wird der 36-Jährige in der kommenden Woche seinen ersten Kader bekanntgeben.

Laut Sport Bild könnte es dabei zu einigen Überraschungen kommen. Auf dem Zettel soll unter anderem Maximilian Beier von der TSG Hoffenheim stehen. Der 20-jährige Stürmer, der in seinen bisherigen fünf Bundesliga-Einsätzen starke vier Treffer erzielte, wäre damit zum ersten Mal bei der A-Nationalelf dabei.

Beier konnte im September neben seinen Leistungen im Verein auch bei der U21-Nationalmannschaft auf sich aufmerksam machen, bei der bei seinem Debüt gegen die Ukraine direkt ein Tor erzielen konnte. Der Offensivspieler profitiert auch von seiner Flexibilität, da er sowohl auf den Flügeln, als auch im Sturmzentrum spielen kann.

Es wird erwartet, dass Nagelsmann beim DFB wieder mit einer echten Sturmspitze spielen will. Daher können sich laut Bild künftig auch Kevin Behrens (Union Berlin), Davie Selke (1. FC Köln) und sogar Robert Glatzel (HSV) Hoffnungen machen. Die besten Chancen hat aber weiterhin BVB-Neuzugang Niclas Füllkrug.


Weitere News zur Nationalmannschaft lesen:

feed