Holger Badstuber verkündet Karriereende!

Simon Zimmermann
Holger Badstuber hört auf mit dem Profifußball!
Holger Badstuber hört auf mit dem Profifußball! / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach vielen enttäuschenden Jahren hat Holger Badstuber sein Karriereende bekannt gegeben. Der 33-jährige Verteidiger war zuletzt vereinslos und macht nun endgültig Schluss mit der aktiven Laufbahn.


"Liebe Fans, nach 13 Jahren Profi-Fußball gebe ich das Ende meiner Karriere als aktiver Spieler bekannt", teilte er in einer Instagram-Story mit. "Natürlich hätte ich mir ein paar schwere Verletzungen weniger gewünscht. Aber die Freude über das Erreichte ist groß", so Badstuber weiter.

Es war eine Karriere, die verheißungsvoll startete. Das Bayern-Eigengewächs schaffte unter Trainer Louis van Gaal den Sprung zu den Profis und schnell auch in der Nationalmannschaft. 31 Länderspiele stehen am Ende für Badstuber zu Buche - inklusive Teilnahme an der WM 2010.

Der Linksfuß, über den Pep Guardiola noch heute aufgrund seines überragenden Passspiels schwärmt, wurde mit den Bayern insgesamt sechsmal Deutscher Meister, gewann viermal den DFB-Pokal und 2013 mit der Champions League auch das Triple. 177 Pflichtspiele hat Badstuber für den deutschen Rekordmeister absolviert.

Eine noch viel größere Karriere verhinderte allerdings sein eigener Körper. Alles Begann mit einem Kreuzbandriss Anfang Dezember 2012. Es folgten schwere Muskelverletzungen, die ihn immer wieder teils lange außer Gefecht setzten.

Und so endete dann auch seine Zeit in München. 2017 zog Badstuber weiter zum FC Schalke, wo er seiner Karriere neuen Schwung verleihen wollte. Doch wirklich besser wurde es nicht. Badstuber wechselte später zum VfB Stuttgart und 2021 zum FC Luzern in die Schweiz. Dort wurde sein Vertrag nach nicht einmal einem halben Jahr aufgelöst. Seither war der 33-Jährige vereinslos.

Jetzt folgte der Schlussstrich unter die Fußballerlaufbahn. Eine Laufbahn die so verheißungsvoll begann, deren Achterbahn aber immer weiter nach unten zeigte.

facebooktwitterreddit