90min
Hertha BSC

Hertha bindet Eigengewächs: Marton Dardai verlängert langfristig

Simon Zimmermann
Marton Dardai hat bei Hertha langfristig verlängert
Marton Dardai hat bei Hertha langfristig verlängert / FRIEDEMANN VOGEL/Getty Images
facebooktwitterreddit

Vor einigen Wochen hieß es bereits, dass eine Vertragsverlängerung von Marton Dardai bei der Berliner Hertha nur noch Formsache sei. Am Montagnachmittag machte die Alte Dame Nägel mit Köpfen: Das Eigengewächs hat seinen Vertrag um vier Jahre bis 2025 verlängert.


Die Hertha steckt zwei Spieltage vor Saisonende noch mitten im Abstiegskampf. Dank eines Nachholspiels gegen Schalke haben die Berliner ihr Schicksal noch in der eigenen Hand. Ein wichtiger Eckpfeiler dabei: Marton Dardai. Der 19-jährige Innenverteidiger hat sich mitten in der sportlich prekären Lage des ambitionierten Hauptstadtklubs zum Stammspieler gemausert.

Dardais Entwicklung weiterer Beleg für die starke Jugendarbeit

Belohnt wurde das nun - wie erwartet - mit einem langfristigen Vertrag. Bis 2025 bindet sich der Sohn von Trainer Pal Dardai an die Hertha. "Marton ist Herthaner durch und durch und ein weiterer toller Beleg für die herausragende Arbeit unserer Akademie. Er hat in den bisherigen Spielen seiner ersten Bundesliga-Saison schon mehrfach gezeigt, welches Potenzial er hat. Deshalb freuen wir uns, dass er auch die nächsten Jahre Teil der Hertha-Familie bleibt", freute sich Sportdirektor Arne Friedrich.

Für Dardai selbst war die Verlängerung alternativlos: "Ich bin Herthaner seit ich 10 bin. Es war immer mein Traum, hier Profi zu werden, deshalb war für mich auch schnell klar, dass ich bei Hertha bleibe. Ich möchte mich hier weiterentwickeln und freue mich auf alles, was noch kommt."

Zehn Mal stand er in seiner noch jungen Bundesliga-Karriere bislang auf dem Feld. Seit dem 22. Spieltag gehört er zur Stammbesetzung der Innenverteidigung und durfte immer von Beginn an ran. Nur in zwei Partien kam er seither nicht zum Einsatz.

facebooktwitterreddit