Hertha BSC

Hertha mit Interesse an Torjäger Ajorque

Yannik Möller
Ludovic Ajorque
Ludovic Ajorque / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Erneut wird Ludovic Ajorque mit einem Bundesligisten in Verbindung gebracht. Dieses Mal ist es Hertha BSC. Der Klub würde den Torjäger wohl gerne verpflichten, was sich jedoch schwierig gestaltet.


Über die letzten Jahre wurde Ludovic Ajorque bereits mit zwei Teams aus der Bundesliga in Verbindung gebracht. Hertha ist nun der dritte Klub, der sich mit ihm zu beschäftigen scheint.

Der 28-jährige Stürmer läuft seit vier Jahren für Straßburg auf, wo er trotz in der Regel eher mittelmäßigen Tabellen-Platzierungen regelmäßig trifft. In der vergangenen Saison erzielte er zwölf Tore, bereitete aber auch noch acht weitere vor.

Hertha und Ajorque mit gegenseitigem Interesse - und einem großen Preisschild

Aktuell spricht die französische L'Equipe von den Bemühungen in Berlin, Ajorque zu verpflichten.

Allerdings dürfte sich dieser Versuch recht kompliziert gestalten. Demnach fordert der Klub 15 Millionen Euro, um den Stürmer ziehen zu lassen. Da sein Vertrag noch bis 2024 läuft, gibt es für Straßburg keinen wirklichen Verkaufsdruck.

Trotz dieser Summe scheint das Blatt den Transfer als machbar zu bewerten. Der Grund: Ajorque selbst soll durchaus mit dem Wechsel zum Hauptstadt-Klub liebäugeln. Das wäre ein wichtiges Plus in etwaigen Verhandlungen, sollte die Alte Dame tatsächlich ernst machen wollen.

Dass dadurch die Ablösesumme enorm gedrückt werden könnte, ist jedoch kaum zu erwarten.

Ludovic Ajorque
Ajorque wird für Hertha zu teuer sein / Eurasia Sport Images/GettyImages

Weiterhin erschwert wird dieses Unterfangen durch den zurzeit nahezu leeren Geldbeutel der Hertha. Trotz der millionenschweren Investitionen in den letzten Jahren ist aktuell kaum ein beachtenswertes Transfer-Budget vorhanden. Klar ist: Der aktuell viel zu große Kader müsste erst spürbar verkleinert werden, ehe über Neuverpflichtungen nachgedacht werden kann, die mehrere Millionen Euro kosten würden.

Geschweige denn 15 Millionen Euro. Eine Summe, die Hertha in diesem Transfer-Sommer aller Voraussicht nach nicht wird aufbringen können. Ein Transfer von Ajorque wirkt entsprechend unwahrscheinlich, auch wenn Klub und Spieler durchaus ein gegenseitiges Interesse aneinander haben.


Alles zur Hertha bei 90min:

facebooktwitterreddit