Hertha BSC

Zwei Hertha-Stürmer vor dem Abschied

Simon Zimmermann
Ishak Belfodil bekommt keinen neuen Vertrag
Ishak Belfodil bekommt keinen neuen Vertrag / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hertha BSC startet am Mittwochnachmittag in die Vorbereitung für die neue Saison. Trainer Sandro Schwarz wird die Spielzeit ohne zwei Angreifer planen. Ishak Belfodil und Daishawn Redan stehen vor dem Abschied.


Der Vertrag mit Belfodil wird nicht verlängert. Vielmehr scheint es den 30-jährigen Algerier nach Saudi-Arabien zu ziehen. Wie die Bild berichtet, ist sich der Angreifer mit Al-Fateh über einen ablösefreien Transfer einig.

Neben Belfodil scheint auch Daishawn Redan keine Zukunft in Berlin zu haben. Der U21-Nationalspieler der Niederlande kam 2019 aus der Jugend des FC Chelsea zur Hertha, schaffte bei der Alten Dame aber nie den Durchbruch. In der vergangenen Spielzeit war Redan in die Heimat zu PEC Zwolle verliehen worden. In der Eredivisie kam er 26 Mal zum Einsatz, erzielte dabei sechs Tore und gab drei Vorlagen. Den Abstieg seines Leih-Klubs konnte der Stürmer aber nicht verhindern.

Daishawn Redan
Daishawn Redan bleibt wohl in der Heimat / Soccrates Images/GettyImages

Dennoch wird Redan wohl in der Eredivisie bleiben. Der FC Utrecht will den 21-Jährigen laut Bild ausleihen. Gut möglich, dass beim Deal auch eine Kaufoption verankert wird. Redan steht bei der Hertha noch bis 2024 unter Vertrag. Bislang hat er lediglich acht Pflichtspiele für die Alte Dame absolviert.


Alles zur Hertha bei 90min:

Alle Hertha-News

Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit