Hertha BSC

Bericht: Norwich will Hertha-Linksverteidiger Fredrik Björkan

Simon Zimmermann
Verlässt Fredrik Björkan die Hertha schon wieder?
Verlässt Fredrik Björkan die Hertha schon wieder? / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Fredrik Björkan könnte Hertha BSC schon wieder verlassen - zumindest temporär. Interesse am norwegischen Linksverteidiger gibt es aus England.


Nach knapp neun Monaten in Berlin könnte Fredrik Björkan die Hertha schon wieder verlassen. Der 24-jährige Norweger war erst im Januar ablösefrei von Bodö/Glimt zur Alten Dame gewechselt. Unter Neu-Trainer Sandro Schwarz ist der Linksverteidiger aber nur Reservist und stand zum Saisonstart noch nicht einmal im Spieltagskader.

Wie die Bild nun berichtet, gibt es Interesse von der Insel. Zweitligist Norwich City sei demnach an einer einjährigen Leihe von Björkan interessiert. Ein Deal könnte für alle Seiten durchaus Sinn machen. Der Norweger ist hinter Plattenhardt und Mittelstädt derzeit nur die Nummer drei hinten links.

"Wir haben sehr viele Spieler im Kader, es ist Teil unseres Jobs, solche harten Entscheidungen zu treffen. Bisher hat es Fredi getroffen. Er ist dran, er muss im Training Leistung und Druck aufrechterhalten", erklärte Sandro Schwarz der Bild.

In Berlin läuft Björkans Vertrag noch bis 2026. Bei Norwich in Englands zweiter Liga könnte er nun wichtige Spielpraxis sammeln und perspektivisch auch bei der Hertha durchstarten. Klar ist jedenfalls, die aktuelle Situation ist weder für den sechsfachen Nationalspieler noch für die Hertha befriedigend. Vieles spricht also dafür, dass Björkan Sommer-Abgang Nummer 16 werden wird.


Alles zur Hertha bei 90min:

Alle Hertha-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit