Hertha BSC

Hertha auf Schnäppchenjagd: Kommt Fredrik André Björkan im Winter?

Simon Zimmermann
Fredrik André Björkan in der Conference League gegen die Roma
Fredrik André Björkan in der Conference League gegen die Roma / Paolo Bruno/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hertha BSC hat einen norwegischen Shootingstar auf dem Zettel. Fredrik André Björkan könnte bei der Alten Dame schon zur Rückrunde die linke Seite verstärken - und wäre ein echtes Schnäppchen.


Nach dem Abgang von Eigengewächs Luca Netz nach Gladbach hat Hertha BSC mit Marvin Plattenhardt und Maximilian Mittelstädt noch zwei Linksverteidiger im Kader. Dennoch soll die Alte Dame über eine Verstärkung für die linke Seite nachdenken.

Laut Bild-Informationen hat Sportchef Fredi Bobic Fredrik André Björkan im Blick. Der 23-jährige Norweger spielt beim Meister Bodø/Glimt, der jüngst in der Europa League mit einem 6:1-Sieg gegen AS Rom für großes Aufsehen sorgte. Auch das Rückspiel im Stadio Olimpico verloren die Norweger nicht - am Ende trennte man sich 2:2.

Hertha beobachtete Björkan gegen die Roma

Björkan stand dabei, wie immer, in der Startelf. Von der Hertha soll er bei diesem Spiel genauestens beobachtet worden sein. Dabei dürften die BSC-Scouts einen Linksverteidiger mit viel Offensivdrang gesehen haben. Der zweifache Nationalspieler (gab sein Debüt in diesem Jahr) besticht durch laufstärke, einem guten Schuss und scharfe Flanken.

In der vergangenen Spielzeit, als Bodø/Glimt mit 81 von 90 möglichen Punkten sensationell norwegischer Meister wurde, stand Björkan in allen Spielen in der Startelf. Und auch in dieser Saison ist er aus der Mannschaft des aktuellen Tabellenführers nicht wegzudenken. Sechs Torvorlagen und ein eigener Treffer bestätigen die Offensivstärke des 23-Jährigen. Dabei konnte er sich gegenüber der Vor-Saison noch einmal steigern (vier Vorlagen, ein Treffer).

Hertha könnte im Winter ablösefrei zuschlagen

Zu haben wäre Björkan, Stand jetzt, im Winter sogar ablösefrei. Sein Vertrag läuft Ende des Jahres aus. Gut vorstellbar, dass der Linksverteidiger den Schritt in eine größere Liga anpeilt. Trotz der Konkurrenz mit Plattenhardt und Mittelstädt dürfte Björkan bei der Hertha auch gute Aussichten auf Spielzeit haben. Vor allem, da Trainer Pal Dardai Mittelstädt häufig auch auf der offensiveren Flügelposition aufstellt.

Ein Transfer würde daher Sinn ergeben - mutmaßlich für die Hertha und Björkan. Aufgrund seiner gezeigten Leistungen dürfte die Alte Dame im Werben um den 23-Jährigen aber nicht alleine dastehen.

facebooktwitterreddit