Hertha BSC

Hertha BSC: Alderete wechselt nach Getafe - Ascacibar will weiter gehen

Oscar Nolte
Omar Alderete steht vor dem Wechsel nach Getafe
Omar Alderete steht vor dem Wechsel nach Getafe / Aitor Alcalde Colomer/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hertha BSC arbeitet weiter intensiv an der Verkleinerung des Kaders. Omar Alderete steht unmittelbar vor dem Wechsel zum FC Getafe. Auch Santiago Ascacibar will die Alte Dame noch verlassen.


Die Hertha muss Spieler verkaufen, um den Kader zu verkleinern und Raum für Neuzugänge schaffen. Kurz bevor steht der Transfer von Jordan Torunarigha zu KAA Gent. Mit Omar Alderete verlässt ein weiterer Innenverteidiger den Verein gen Ausland. Den Paraguayer zieht es nach Getafe.

In der vergangenen Saison war Alderete an den FC Valencia verliehen. Die Fledermäuse haben ebenso über einen festen Transfer nachgedacht, wie auch Betis Sevilla, der FC Sevilla und Atletico Madrid. Hätte sich Valencia für den Europapokal qualifiziert, hätte sogar eine Kaufpflicht für Alderete gegriffen.

Der Innenverteidiger wird tatsächlich in Spanien bleiben, allerdings zum FC Getafe wechseln. Laut kicker-Informationen befindet sich der Tabellenfünfzehnte der abgelaufenen La Liga-Saison in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Hertha BSC und dürfte zeitnah Vollzug vermelden. Laut Sky-Reporter Florian Plettenberg erwartet sich die Alte Dame eine Ablöse zwischen drei und vier Millionen Euro.

Spanien oder Italien: Ascacibar wird die Hertha auch verlassen

Neben Alderete dürfte bald auch Santiago Ascacibar von der Gehaltsliste verschwinden. Der Argentinier soll seinen Wechselwunsch laut Plettenberg schon im Frühling hinterlegt haben, die Hertha-Verantwortlichen führen aktuell Gespräche, um einen Abnehmer für den Mittelfeldspieler zu finden.

Interessenten für Ascacibar gibt es in Spanien und Italien. Aktueller Favorit auf die Verpflichtung soll US Salernitana sein.


Alle Transfers und Gerüchte bei 90min:

Alle Hertha-News
Alle Transfer-News
Alle Bundesliga-News

facebooktwitterreddit