Hertha BSC

Nach über 25 Jahren: Pal Dardai und Hertha BSC trennen sich endgültig!

Simon Zimmermann
Pal Dardai verabschiedet sich von der Alten Dame
Pal Dardai verabschiedet sich von der Alten Dame / Matthias Kern/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hertha BSC und Pal Dardai gehen endgültig getrennte Wege. Nach über 25 Jahren bei der Alten Dame wird der Vertrag mit dem 46-jährigen Ungar aufgelöst.


Sein aktuelles Arbeitspapier für die Profis endet am 30. Juni. Seit seiner Zeit als Jugend-Coach ab 2012 besitzt der Ex-Profi aber auch einen unbefristeten Vertrag bei der Hertha. Nach Bild-Informationen hat er einer Auflösung des Vertrages zugestimmt.

Dardai bekommt Millionen-Abfindung

Fredi Bobic hatte auf der Mitgliederversammlung angekündigt, sich persönlich um den Fall Dardai kümmern zu wollen. Offenbar hat der Sportchef mit der Klub-Ikone bereits eine Übereinkunft getroffen. Laut der Bild zahlt die Alte Dame dem Ex-Spieler und - Trainer eine siebenstellige Summe.

"Zecke" Neuendorf lehnt Angebot zur Vertragsauflösung ab

Während die Trennung von Dardai reibungslos verläuft, ist das bei Andreas "Zecke" Neuendorf offenbar nicht der Fall. Der 47-Jährige habe demnach ein Angebot zur Vertragsauflösung abgelehnt und stattdessen einen Anwalt eingeschaltet.

"Zecke" ist seit 1998 mit kurzen Unterbrechungen als Spieler und Trainer im Klub. Sollte es weiter keine Einigung geben, droht der Gang vor das Arbeitsgericht.

"Zecke" Neuendorf
"Zecke" Neuendorf / SOEREN STACHE/GettyImages

"Wir führen aktuell Gespräche mit allen drei Beteiligten. Über deren Inhalt haben wir Stillschweigen vereinbart", erklärte eine Hertha-Sprecherin der Bild.

Neben Dardai und Neuendorf ist damit auch Admir Hamzagic gemeint. Der 36-Jährige war unter Dardai zweiter Co-Trainer und hat ebenfalls bereits mit Bobic gesprochen. Der Serbe ist seit 2013 im Klub und soll das auch weiterhin bleiben. Gespräche über eine Weiterbeschäftigung stehen demnächst aus.


Alles zur Hertha bei 90min

facebooktwitterreddit