Transfer

Harry Kane will Spurs verlassen - Man United als heißester Interessent

Simon Zimmermann
Zieht es Harry Kane ins Old Trafford?
Zieht es Harry Kane ins Old Trafford? / Naomi Baker/GettyImages
facebooktwitterreddit

Harry Kane will nach 90min-Infos im Sommer den zweiten Versuch starten, die Tottenham Hotspur zu verlassen. Manchester United zeigt Interesse an einem Transfer des Spurs-Torjägers.


Kane versuchte am Ende der letzten Saison erfolglos, die Spurs zu verlassen, wobei Manchester City am stärksten mit dem englischen Kapitän in Verbindung gebracht wurde.

Nach dem geplatzten Wechsel hatte Kane große Schwierigkeiten seine gewohnte Form zu finden. In den letzten Wochen scheint ihm das wieder gelungen zu sein. Der 28-Jährige erzielte in den letzten drei Premier-League-Spielen vier Tore. Trotz seiner Treffer drohen die Spurs allerdings die Königsklasse zu verpassen. Das Team von Trainer Antonio Conte liegt auf Platz acht weiterhin sechs Punkte hinter den ersten vier Plätzen - und hat sogar schon ein Spiel mehr absolviert als der Vierte Arsenal.

Pochettino und Kane gemeinsam bei Man United?

Die Ergebnisse in dieser Saison haben dem Stürmer nicht gefallen, und 90min weiß, dass er den Verein im Sommer verlassen möchte (Vertrag bis 2024). Kane glaubt offensichtlich nicht mehr daran, mit den Spurs seine Titelträume erfüllen zu können. Sollte sein ehemaliger Trainer Mauricio Pochettino im Sommer bei Man United aufschlagen, wird Kane bei den Red Devils zur Priorität.

Mauricio Pochettino
Mauricio Pochettino steht bei PSG vor dem Aus - und könnte bei United aufschlagen / David Ramos/GettyImages

Red Devils blicken bei Stürmersuche weiterhin auch in die Bundesliga

Kane ist jedoch nicht der einzige Spieler, den United als potenziellen neuen Mittelstürmer ins Auge gefasst hat. Wie 90min Anfang März berichtete, ist der Verein auch offen für die Verpflichtung von Robert Lewandowski vom FC Bayern. Und auch bei Erling Haaland sieht man sich zumindest noch nicht komplett aus dem Rennen.

Kane ist frustriert - und lobt Conte

In einem Interview deutete Kane kürzlich an, dass das Scheitern der Spurs, sich für Europa zu qualifizieren, eine Quelle großer Frustration sei.

"Ich persönlich möchte bei den besten Wettbewerben der Welt dabei sein. Ich konzentriere mich auf dieses Jahr, das Erreichen der Top vier ist jetzt das wichtigste Ziel für uns", sagte er gegenüber Sky Sports. "Es sind noch elf Spiele, und wenn wir einen Lauf haben, ist das mehr als möglich. Das ist alles, was ich kontrollieren kann, und das ist auch alles, was der Trainer kontrollieren kann. Mal sehen, wo wir am Ende stehen."

Antonio Conte
Kane teilt sich den Frust mit Spurs-Coach Antonio Conte / Matthew Ashton - AMA/GettyImages

Trotz dieser Äußerungen betonte Kane, dass er gerne unter Antonio Conte arbeitet: "Es war keine Zeit, um in Panik zu geraten oder zu schmollen. Es war eine Zeit, in der wir hart gearbeitet haben, und seit Antonio Conte da ist, verstehen wir uns gut. Wenn man sich als Spieler unter einem Trainer verbessert, ist das das Wichtigste", fügte er hinzu.

"Ich habe auf jeden Fall das Gefühl, dass ich mich verbessere und die Mannschaft sich mit Antonio verbessert. Das motiviert einen, noch besser zu werden. Hoffentlich können wir die Saison beenden und einen echten Versuch starten, unter die ersten Vier zu kommen."


Alle News zu Manchester United bei 90min:

Alle Manchester United-News
Alle Premier League-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit