90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Harnik ist vom Lübeck-Gerücht "ein bisschen genervt" - Drittliga-Engagement kein Thema

Martin Harnik
DeFodi Images/Getty Images

In den vergangenen Tagen kursierte in den Medien ein durchaus kurioses Gerücht herum: Martin Harnik soll ein Thema beim VfB Lübeck sein, der Trainer des Drittliga-Klubs bestätigte sogar konkrete Gespräche diesbezüglich. Nun stellt sich aber heraus, dass an der Geschichte doch nichts dran ist.

"Es gibt keine Verhandlungen, es gibt keinen Transfer. Basta!", lautete der überraschende Kommentar von Lübecks Vorstandssprecher Thomas Schikorra gegenüber LN-Online hierzu, nachdem Klubtrainer Rolf Landerl zuvor noch über "Gespräche, um die Möglichkeiten auszuloten" sprach.

Harnik, der nach einer erfolglosen Leihe beim HSV zum jetzigen Stand wieder beim SV Werder Bremen anheuern wird, zeigte sich ebenfalls im Bild-Gespräch irritiert: "Ja, das hat mich ein bisschen genervt. Wenn man weiß, dass ich noch ein Jahr Vertrag bei Werder habe, dann ist das doch nicht realistisch. Wie soll das funktionieren?"

Der 33-jährige Stürmer weiß noch nicht genau, wie es mit ihm in Bremen weitergehen wird. Allerdings kann man davon ausgehen, dass es für ihn weiterhin in den ersten beiden Ligen Interessenten geben wird...