90min
Transfer

Bericht: Hansi Flick Wunsch-Trainer von Barça-Präsident Laporta

Simon Zimmermann
Barça statt DFB? Hansi Flick soll nicht abgeneigt sein
Barça statt DFB? Hansi Flick soll nicht abgeneigt sein / Matthias Hangst/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Barcelona ist offenbar auf Trainersuche, Ronald Koeman steht bei den Katalanen vor dem Aus. Als Wunsch-Lösung galt bislang Klub-Ikone Xavi. Barça-Präsident Joan Laporta scheint aber auch Hansi Flick ganz oben auf der Liste zu haben. Und der soll nicht abgeneigt sein.


Allein der Copa-del-Rey-Titel reicht beim FC Barcelona nicht aus. Nach dem frühen Aus in der Champions League und der verpassten Meisterschaft wackelt der Stuhl von Barça-Coach Ronald Koeman gewaltig. In den vergangen Tagen hieß es in den katalanischen Medien, der ehemalige Bondscoach stehe "zu 99 Prozent" vor der Freistellung.

Als Nachfolger-Kandidat Nummer eins gilt Klub-Ikone Xavi Hernandez. Der 41-Jährige hat seinen Vertrag bei Al Sadd in Katar zwar letzte Woche erst bis 2023 verlängert, hat sich im neuen Vertragswerk aber eine Barça-Klausel einbauen lassen. Locken "seine Blaugrana" könnte Xavi ohne Probleme ins Camp Nou zurückkehren.

Flick als Wunsch-Trainer bei Barça?

Doch in Can Barça scheint man nicht nur Xavi auf dem Zettel zu haben. Präsident Joan Laporta schielt offenbar auch auf Hansi Flick - der ja eigentlich schon als ausgemachter Löw-Nachfolger beim DFB gilt. Wie der katalanischen Radiosender RAC1 berichtet - als durchaus seriöses Medium - stehe Flick ganz oben auf der Barça-Wunschliste. Demnach habe sich Laporta bereits mit dem Noch-Bayern-Coach ausgetauscht. Flick sei nicht abgeneigt von der Idee bei den Katalanen zu übernehmen.

Barça-Präsident Joan Laporta soll sich bereits mit Flick ausgetauscht haben
Barça-Präsident Joan Laporta soll sich bereits mit Flick ausgetauscht haben / LLUIS GENE/Getty Images

Der DFB hatte zuletzt zwar öffentlich deutlich gemacht, dass Flick die absolute Wunschlösung sei und man sich in guten Gesprächen befinde. Der 56-Jährige selbst gab sich bislang aber noch zögerlich und erklärte, er habe einige Angebote vorliegen. Gut möglich, dass auch der FC Barcelona darunter ist. Ob es wirklich zu einer Einigung kommt, darf aktuell aber noch sehr bezweifelt werden.

Am wahrscheinlichsten scheint weiterhin, dass Flick beim DFB übernimmt. Und Xavi bald wieder in Barcelona aufschlägt. Aber wenn uns die letzten Monate im Fußball eines gezeigt haben, dann, dass sich Prognosen auf den Trainerstühlen schnell drehen können...

facebooktwitterreddit