Hannover 96

Hannover 96: Leitl sortiert Evina aus

Yannik Möller
Franck Evina (Archivbild)
Franck Evina (Archivbild) / Michael Titgemeyer/GettyImages
facebooktwitterreddit

Franck Evina hat bei Hannover 96 keine Zukunft mehr. Trainer Stefan Leitl hat den Youngster bereits aus dem Kader für das Trainingslager gestrichen.


"Ich bin gesund, fühle mich gut. Ich will mich hier durchbeißen und durchsetzen", erklärte Franck Evina zuletzt noch (via Bild). In seinem zweiten Anlauf wollte er sich in Hannover durchsetzen und eine Rolle in der neuen Zweitliga-Saison spielen.

Die vergangene Rückrunde hatte er bei Viktoria Berlin verbracht. Erst im Sommer 2020 hatte er sich 96 angeschlossen. Seitdem lief der verletzungsanfällige Flügelspieler in lediglich drei Partien für den Klub auf.

Doch die neue Chance, auf die er zuletzt noch hoffte, wird er auch in diesem Sommer nicht bekommen.

Evina soll Hannover verlassen: "Gespräche werden auf anderer Ebene geführt"

Am Montag geht es für Hannover ins Trainingslager nach Rotenburg. Evina hingegen wird laut Bild nicht dabei sein. Stattdessen soll ein Abschied in den Fokus rücken - obwohl sein Vertrag noch bis 2023 läuft.

Ein deutliches Zeichen wurde bereits beim Testspiel gegen Duisburg gesetzt. Leitl wechselte den 20-Jährigen erst spät ein und etwa eine Viertelstunde später wieder aus. Er bekam zwar eine Bandage am Oberschenkel angelegt, doch ist die geringe Spielzeit viel eher auf den erhofften Wechsel zurückzuführen.


Alles zu Hannover bei 90min:

facebooktwitterreddit