90min
Hannover 96

Hannover 96: Zieler geht als Nummer eins in die Saison

Christian Gaul
Ron-Robert Zieler erhält den Vorzug
Ron-Robert Zieler erhält den Vorzug / Alex Grimm/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach seiner Rückkehr von der Leihe nach Köln wird Ron-Robert Zieler bei Hannover 96 als Stammtorhüter in die kommende Saison gehen. Dies bestätigte Trainer Jan Zimmermann offiziell.


Noch vor einem Jahr kam es bei Hannover 96 zu einem öffentlichen Eklat, als Geschäftsführer Martin Kind sich sehr abfällig über seinen Torwart Ron-Robert Zieler äußerte und sich sogar ein Spieler-Bündnis gegen diese Art der Behandlung erhob.

Nach dem Streit wurde Zieler für ein Jahr an den 1. FC Köln verliehen, somit war mittlerweile Gras über die Sache gewachsen.

Doch in der Domstadt kam Zieler nicht an Timo Horn vorbei, auch anderweitig fand sich bislang kein Abnehmer für den 32-jährigen Keeper, der nach den Aussagen von Kind "niemals hätte verpflichtet werden" dürfen.

Zur neuen Saison in der 2. Bundesliga wird der Torwart also als Spieler von 96 seinem Job nachgehen - und das sogar als Nummer eins!

Zieler in der Liga gesetzt - Hansen darf im Pokal ran

"Ron wird im Tor stehen. Das war der Gesamteindruck. Martin hat auch eine Super-Vorbereitung gespielt. Wir haben zwei richtig gute Torhüter. Es ist eine Entscheidung, die uns schwergefallen ist. Nicht, weil einer von beiden nicht gut war, sondern weil beide richtig gut waren", bestätigte Hannovers Trainer Jan Zimmermann wenige Tage vor dem Saisonauftakt am späten Samstagabend bei Werder Bremen.

Mit dem 31-jährigen Dänen Martin Hansen, der in der Vorsaison die Vertretung für Michael Esser war, hat somit ein weiterer erfahrener Mann erneut das Nachsehen - doch dies "nur" in der Liga.

Martin Hansen
Martin Hansen darf im Pokal ran / Cathrin Mueller/Getty Images

"Im Pokal spielt Martin", erklärte Zimmermann. Während Zieler also seinen persönlichen Auftakt in Bremen feiern wird, muss sich Hansen noch rund zwei Wochen gedulden, bis Hannover im DFB-Pokal beim Regionallisten Eintracht Norderstedt antritt.

Nach den Ereignissen des vergangenen Sommers um Zieler und Kind ist diese Entwicklung eine kleine Überraschung. Zumal Kind noch im März 2021 davon sprach, dass der bis 2023 unter Vertrag stehende Zieler den Klub auch ablösefrei verlassen dürfe.

Aber was interessiert einen das Geschwätz von gestern...

facebooktwitterreddit