90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Hannover 96 gibt Entwarnung: Bakalorz hat sich nur leicht verletzt

Marvin Bakalorz
Pool/Getty Images

Hannover 96 hatte am Samstag-Nachmittag gleich zwei Rückschläge zu verkraften. Neben der 1:3-Niederlage gegen den SV Sandhausen, musste man sich auch noch mit der Verletzung von Kapitän Marvin Bakalorz auseinandersetzen, der nach einem Zusammenstoß in der 12. Minute mit Teamkollege Dominik Kaiser ausgewechselt werden musste. Jetzt konnten die Niedersachsen allerdings bereits Entwarnung geben.

Bis zur 33. Minute hatte Bakalorz noch tapfer auf die Zähne gebissen, dann war Schluss. Mit schmerzverzerrtem Gesicht wurde der 30-Jährige vom Feld begleitet. In der 12. Minute der Partie war Bakalorz beim Kampf um den Ball mit Teamkollege Dominik Kaiser zusammengeprallt. Die schlimme Befürchtung eines Rippenbruchs hat sich jedoch nicht bestätigt.

Am frühen Abend teilte Hannover 96 via Twitter mit, dass bei Bakalorz kein Bruch festgestellt werden konnte. Stattdessen handele es sich bei der Verletzung des Hannover-Kapitäns um eine Brustkorb-Prellung. Heißt: Durchatmen bei Trainer Kenan Kocak, der nicht für allzu lange Zeit auf seinen Kapitän verzichten muss. Wie lange der Mittelfeldakteur jedoch insgesamt pausieren muss, ist indes noch nicht klar.

Gerade in dieser Saison wiegt ein Ausfall des Kapitäns schwer. Hannover ist insgesamt den eigenen Ansprüchen bisher nicht gerecht geworden und befindet sich auf Platz elf und zehn Punkten Rückstand auf die Aufstiegsränge im tiefsten Zweitliga-Mittelfeld.