Rückkehrer Wolf mit deutlicher Ansage

Yannik Möller
Hannes Wolf
Hannes Wolf / ANP/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nachdem Hannes Wolf über die letzten Monate verletzt ausgefallen war, hat er sich nun mit einem starken Comeback zurückgemeldet. Eine Gelegenheit, die er gleich ausnutzte, um seine eigenen Ansprüche in den Fokus zu rücken.


Seit dem vergangenen September hat Hannes Wolf nicht mehr für Gladbach aufspielen können. Eine Schultereckgelenkssprengung, die eine Operation notwendig machte, nahm ihn für mehrere Monate aus dem Trainings- und Spielbetrieb.

Zuletzt, passend zum baldigen Restart der Bundesliga, konnte er aber wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. In den letzten Testspielen machte er eine gute Figur. Insbesondere gegen Arminia Bielefeld (4:0), wo er zur Halbzeit eingewechselt wurde, zeigte er sich von einer sehr guten Seite. So konnte Wolf nicht nur selbst treffen und ein weiteres Tor vorbereiten, sondern sich in den zweiten 45 Minuten auch aktiv und engagiert zeigen.

Entsprechend macht er sich Hoffnungen auf eine größere Rolle unter Daniel Farke. Bius zu seiner Verletzung war er nur als Einwechselspieler eingesetzt worden - und selbst das nur selten und zumeist für wenige Minuten.

Wolf untermauert seine Ambitionen: "Jetzt heißt es dranzubleiben!"

"Es tut extrem gut, wieder zurück zu sein. Es war keine leichte Zeit, jetzt will ich einfach gesund bleiben – und spielen!", machte er eine klare Ansage (via Bild). Der 23-Jährige will den Aufschwung beibehalten, ihn in den Liga-Alltag transportieren und so häufiger und länger spielen.

Dazu erklärte Wolf bereits, auf welcher Position er sich am ehesten sehen würde: "Ganz klar die offensive Position. Okay, unter Farke ist es auch hinten links cool, weil man da viel nach vorne machen darf, das sieht man ja immer bei Ramy Bensebaini. Aber das Verteidigen ist nicht meine größte Stärke."

Doch nicht nur hinsichtlich seiner eigenen Rolle, sondern auch zu den Chancen der Fohlenelf zeigte er sich erfrischend ehrlich. Anstatt sich hinter Phrasen zu verstecken, betonte er: "Ich traue uns einiges zu, wir haben viel Qualität im Kader. Die internationalen Plätze sind auf jeden Fall das Ziel!"

Natürlich wäre es auch für die Borussia von Vorteil, wenn Wolf endlich zu einem wichtigen Pfeiler einer erfolgreichen Rückrunde wird. Bislang war der Offensivspieler, der im Sommer 2021 für etwa zehn Millionen Euro von RB Leipzig verpflichtet wurde, nachdem er bereits ein Jahr ausgeliehen wurde, lediglich ein kostspieliger Mitläufer.

"Ich fühle mich im besten Alter, habe ein sehr gutes Verhältnis zu Daniel Farke – jetzt heißt es dranzubleiben!", unterstrich er seine Ambitionen.


Alles zu Gladbach bei 90min:

facebooktwitterreddit