BVB

Haller-Ersatz: Die bisherigen BVB-Kandidaten im Überblick

Tal Lior
Agencia Gamba/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit dem bestätigten Ausfall von Neuzugang Sebastien Haller geistern in Dortmund etliche Namen von Stürmern herum. Es gibt zahlreiche Kandidaten, doch ein Favorit hat sich noch nicht herauskristallisiert. Hier gibt es einen Überblick.

1. Krzysztof Piatek

Krzysztof Piatek
Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

Laut Bild ist auch Hertha-Flop Krzysztof Piatek ein Thema bei den Schwarz-Gelben. Der 27-jährige Pole würde laut des Berichts als Leihspieler insgesamt fünf Millionen Euro kosten, was für den BVB finanziell machbar ist.

Piatek lieferte in der Vergangenheit als Serie-A-Spieler hervorragende Leistungen, seit seinem Wechsel zu Hertha BSC hat er jedoch sportlich deutlich abgebaut. Hertha will laut des Berichts den Spieler abgeben, auch Piatek kann sich einen Wechsel nach Dortmund vorstellen.

Stellt sich nur die Frage, ob das wirklich die bestmögliche Alternative für die Dortmunder darstellt.

2. Anthony Modeste

Anthony Modeste
Martin Rose/GettyImages

Mittlerweile berichten mehrere Medien übereinstimmend, dass Modeste beim BVB von seinem Berater angeboten wurde. Mehr hat sich aber bislang nicht getan. Es ist also unklar, ob man sich in Dortmund überhaupt einen Transfer des Franzosen vorstellen kann.

Der 34-jährige Kölner hat in der vergangenen Saison erneut eindrucksvoll seine Torgefahr zur Schau gestellt und möchte in seinen letzten Profijahren unbedingt noch einen großen Vertrag unterschreiben. Sein derzeitiges Arbeitspapier läuft bis 2023.

3. Mauro Icardi

Mauro Icardi
John Berry/GettyImages

PSG will sich in diesem Sommer von Mauro Icardi trennen. Der Argentinier soll laut Sky ein Thema beim BVB sein, Icardi kann sich demnach einen Leih-Wechsel nach Dortmund vorstellen. Allerdings bezieht der 29-Jährige ein üppiges Gehalt und wäre auch bei Gehaltseinbußen schwer finanzierbar.

4. Edin Dzeko

Edin Dzeko
Filip Filipovic/GettyImages

Edin Dzeko hat in der letzten Saison im Dress von Inter Mailand eine starke Saison abgeliefert und wäre für den BVB eine gute Ergänzung. Der Bosnier würde jedoch aufgrund seines bis 2023 laufenden Vertrags mit Sicherheit eine Ablöse kosten, was die Dortmunder vermeiden wollen.

5. Edinson Cavani

Edinson Cavani
Ernesto Ryan/GettyImages

Im Vergleich zu den anderen Kandidaten bringt Edinson Cavani den Vorteil mit, dass er vereinslos ist. Auch der 35-jährige Uruguayer wäre eine gute Verstärkung, seine Gehaltsvorstellungen dürften jedoch mit Sicherheit abschreckend wirken.

6. Jhon Cordoba

Jhon Cordoba
Matthias Kern/GettyImages

Mit Jhon Cordoba würde der BVB einen Spieler verpflichten, der sich in seinem physischen Zenit befindet und als Leihspieler verfügbar wäre, da Cordoba seinen Vertrag beim russischen Klub FK Krasnoder wegen einer Sonderregelung für ein Jahr außer Kraft setzen kann. Warten wir ab, ob aus dem Interesse mehr wird.

facebooktwitterreddit