90min

Götze, Cavani & Co: Die Topelf der ablösefreien Spieler

Jul 7, 2020, 11:11 AM GMT+2
Mario Goetze
Auf Vereinssuche: WM-Held Mario Götze / TF-Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten nicht nur die Klubs in Europa große finanzielle Einbußen hinnehmen, was sich in diesem Sommer auch auf die Ablösesummen auswirken wird. Viele Vereine müssen den Gürtel deutlich enger schnallen und ihre Transferausgaben reduzieren, weshalb ablösefreie Spieler noch begehrter sein dürften. Die folgende Top-Elf ist in diesem Sommer ablösefrei zu haben.

1. Joe Hart (TW)

Joe Hart
Bestritt 75 Länderspiele: Joe Hart / Gareth Copley/Getty Images

Im Sommer 2018 brach der Schlussmann seine Zelte bei Manchester City endgültig ab und wechselte für knapp vier Millionen Euro zum FC Burnley, wo sein Vertrag Ende Juni auslief.

Bei den Clarets war Englands ehemalige Nummer eins zunächst gesetzt, ehe er nach einem halben Jahr seinen Stammplatz verlor und seither keine Premier-League-Partie mehr bestritt. Vor einigen Wochen ließ der 33-Jährige gegenüber dem Guardian verlauten, dass er auf eine Chance im Ausland hofft.

2. Malang Sarr (LV)

Malang Sarr
Steht bei einigen Bundesligisten auf dem Zettel: Malang Sarr / TF-Images/Getty Images

Der französische U21-Nationalspieler bestätigte Ende April, dass er seinen auslaufenden Vertrag bei seinem Ausbildungsklub OGC Nizza nicht verlängern und den Verein im Sommer verlassen wird.

Seither halten sich die Wechselgerüchte um den Innenverteidiger, der auch auf der linken Abwehrseite auflaufen kann, hartnäckig. Vor allem aus der Bundesliga soll es zahlreiche Interessenten, darunter Borussia Mönchengladbach, Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen, für den 21-Jährigen geben.

3. Jan Vertonghen (IV)

Jan Vertonghen
War zuletzt nur noch zweite Wahl: Jan Vertonghen / Matthew Ashton - AMA/Getty Images

Nach acht Jahren gehen die Tottenham Hotspur und Belgiens Rekordnationalspieler getrennte Wege. Im Juni wurde der Vertrag des 33-Jährigen noch um ein Monat verlängert, damit er den Spurs auch noch an den verbleibenden Spieltagen zur Verfügung steht.

Bislang bestritt der Routinier insgesamt 312 Pflichtspiele für den Hauptstadtklub. Als potenzielle Abnehmer für den Linksfuß werden derzeit die AS Rom sowie Inter Mailand gehandelt.

4. Thiago Silva (IV)

Thiago Silva
In England begehrt: PSG-Kapitän Thiago Silva / Sylvain Lefevre/Getty Images

Seit Sommer 2012 trägt Thiago Silva mittlerweile das Trikot von Paris Saint-Germain. Mit dem Hauptstadtklub feierte der 35-Jährige unter anderen sieben Meisterschaften. Da PSG im August noch in der Champions League gefordert ist, wurde der ursprünglich Ende Juni auslaufende Vertrag um zwei Monate verlängert.

Dass der Kapitän den Verein im Sommer ablösefrei verlässt, steht bereits seit geraumer Zeit fest. Neben seinem Ex-Verein Milan sollen auch Tottenham Hotspur und der FC Everton Interesse signalisieren.

5. Benedikt Höwedes (RV)

Benedikt Howedes
Könnte in die Bundesliga zurückkehren: Weltmeister Benedikt Höwedes / TF-Images/Getty Images

Nach knapp zwei Jahren und zwei Pokalsiegen endete für Höwedes das Gastspiel bei Lokomotive Moskau. Anfang Juni gab der russische Erstligist offiziell bekannt, dass der Vertrag des Weltmeisters einvernehmlich aufgelöst wurde. Der 32-Jährige wolle aus familiären Gründen nach Deutschland zurückkehren.

In den Medien wird seither fleißig über eine Bundesliga-Rückkehr des Verteidigers spekuliert. Dass der Routinier zu seinem Herzensverein Schalke 04 zurückkehrt, hält Lizenzspielkoordinator Sascha Riether jedoch für eher unwahrscheinlich.

6. Kevin Stöger (ZM)

Bleibt der Bundesliga wohl erhalten: Kevin Stöger
Bleibt der Bundesliga wohl erhalten: Kevin Stöger / DeFodi Images/Getty Images

Nach seinem Kreuzbandriss feierte der Österreicher im Januar sein Comeback. Den Abstieg von Fortuna Düsseldorf konnte allerdings auch der 26-jährige Mittelfeldspieler nicht verhindern. Den bitteren Gang in die zweite Liga wird Stöger nicht mitantreten. Nach zwei Jahren kehrte der Linksfuß der Fortuna den Rücken.

Der ehemalige U21-Nationalspieler bleibt der Bundesliga wohl erhalten. Beim FC Schalke 04, VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt soll der Mittelfeldspieler hoch im Kurs stehen.

7. Mario Götze (OM)

Mario Goetze
Könnte erstmals ins Ausland wechseln: Mario Götze / DeFodi Images/Getty Images

Nach drei Spielzeiten beim FC Bayern kehrte Götze im Sommer 2016 wieder zu Borussia Dortmund zurück. Wirklich glücklich wurde er an seiner alten Wirkungsstätte allerdings nicht. Nach einer Stoffwechselerkrankung schaffte es der Weltmeister nicht mehr, an alte Glanzzeiten im BVB-Trikot anzuknüpfen, weshalb sich die Trennung in diesem Sommer schon seit geraumer Zeit abgezeichnet hatte.

Der 28-Jährige wagt nun möglicherweise erstmals den Sprung ins Ausland. Die AS Monaco, Milan und Atletico Madrid sollen ein Auge auf den WM-Helden geworfen haben. Aus der Bundesliga zeigt angeblich Hertha BSC weiterhin Interesse.

8. David Silva (OM)

David Silva
Wechselte im Sommer 2010 nach Manchester: David Silva / Shaun Botterill/Getty Images

In diesem Sommer geht die Ära von Silva bei Manchester City zu Ende. Zehn Jahre lang war der offensive Mittelfeldspieler für die Cityzens am Ball. 428 Pflichtspiele und 242 Torbeteiligungen lautet die beeindruckende Bilanz des Spaniers. Bis zum Saisonende dürften noch ein paar Einsätze hinzukommen, ehe der 34-Jährige England wohl verlassen wird. Aus Katar hat der Al Duhail Sports Club Interesse angemeldet.

9. Max Kruse (LA)

Max Kruse
Will in die Bundesliga zurückkehren: Max Kruse / Soccrates Images/Getty Images

Nach seinem Abschied von Werder Bremen zog es Kruse im letzten Sommer erstmals ins Ausland. Fenerbahce sicherte sich die Dienste des Angreifers, der vor wenigen Wochen seinen Vertrag gekündigt hat. Als Grund nannte der 32-Jährige noch ausstehende Gehaltszahlungen.

Der Routinier machte zuletzt gegenüber Sky keinen Hehl daraus, dass er am liebsten in die Bundesliga zurückkehren würde. "Ich glaube, dass ich für fast alle Klubs in der Bundesliga bezahlbar bin", sagte der Linksfuß. Über eine Rückkehr zu Werder Bremen wird ebenfalls spekuliert. An der Weser will man allerdings erst einmal die Relegation erfolgreich gestalten, ehe man sich Personalfragen widmet.

10. Edinson Cavani (MS)

Edinson Cavani
Könnte nach Italien zurückkehren: Edinson Cavani / Jean Catuffe/Getty Images

Neben Thiago Silva verliert Paris Saint-Germain in diesem Sommer mit Cavani einen weiteren verdienten Spieler. Seit 2013 war der Mittelstürmer für die Franzosen auf Torejagd gegangen. 301 Pflichtspiele und stolze 200 Treffer lautet die beeindruckende Bilanz des Angreifers, bei dem sich die Vertragssituation etwas anders gestaltet.

Der Kontrakt des 33-Jährigen wurde nicht wie bei Thiago Silva um zwei Monate verlängert. Cavani steht damit für das Finalturnier der Champions League nicht mehr zur Verfügung und kann sich bereits voll und ganz der Suche nach einem neuen Verein widmen. Als potenzieller Interessent wird die Roma gehandelt.

11. Willian (RA)

Willian
Wird den FC Chelsea verlassen: Willian / Pool/Getty Images

Der FC Barcelona bemühte sich in den letzten Jahren vergebens um den Chelsea-Profi. In diesem Sommer dürften die Katalanen einen neuen Versuch wagen, müssen sich dabei allerdings wohl auf namhafte Konkurrenz aus der Premier League einstellen. Verfügbar ist der 31-Jährige jedoch erst ab September, da sein Vertrag bis Ende August ausgedehnt wurde.

Seit sieben Jahren läuft Willian mittlerweile für die Blues auf und zählt auch in dieser Saison zu den Topscorern des Hauptstadtklubs. Seine Bilanz von 62 Treffern und 60 Vorlagen in 333 Pflichtspielen kann sich durchaus sehen lassen.

facebooktwitterreddit