Bundesliga

Gonzalo Castro verkündet Karriereende

Simon Zimmermann
Gonzalo Castro macht Schluss
Gonzalo Castro macht Schluss / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Gonzalo Castro hat am Freitag offiziell sein Karriereende verkündet. Der fünffache deutsche A-Nationalspieler hängt seine Profi-Schuhe an den Nagel.


Der Deutsch-Spanier war in der Bundesliga in 421 Spielen für Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund, den VfB Stuttgart und bis zum Sommer bei Arminia Bielefeld aktiv. 38 Tore und 80 Vorlagen gelangen Castro im deutschen Oberhaus.

Den größten Erfolg seiner Karriere feierte Castro in Schwarzgelb. 2017 gewann er mit Dortmund den DFB-Pokal. Neben seinen Einsätzen in der Bundesliga war das Eigengewächs von Bayer Leverkusen auch 28 Mal in der 2. Liga aktiv.

Auf Instagram verkündete der U21-Europameister von 2009 sein Karriereende: "Mit großer Freude, Stolz und Wehmut ist es nun auch für mich an der Zeit auf 17 Jahre Profifußball zurück zu blicken! Es war eine unglaublich emotionale Reise in der ich immer versucht habe alles zu genießen und wertzuschätzen", teilte er mit.

Nach vielen Danksagungen beendete er sein Statement mit einem Augenzwinkern: "Ich könnte hier vermutlich noch viel mehr Leuten danken, doch bin ich wie ihr wisst nicht unbedingt der Mann der vielen Worte (eher der gelben Karten). Daher Danke für alles, es war mir eine Ehre."


Alle Bundesliga-News bei 90min

facebooktwitterreddit