Borussia Mönchengladbach

Gladbach legt Yann Sommer neues Vertragsangebot vor

Jan Kupitz
Yann Sommer
Yann Sommer / RvS.Media/Monika Majer/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Mönchengladbach gibt sich im Poker um Yann Sommer nicht geschlagen: Der Verein hat seiner Nummer eins nun ein neues Vertragsangebot vorgelegt.


Bleibt er oder geht er? Diese Frage stellen sich aktuell alle Gladbach-Fans, wenn es um die Zukunft von Yann Sommer geht.

Der Schweizer ist nur noch bis 2023 an die Fohlenelf gebunden und es ist offen, ob er auch in der kommenden Saison noch das Tor am Niederrhein hütet. Mit OGC Nizza gibt es einen Klub, der ernsthaftes und konkretes Interesse an Sommer zeigt und ihm eine Teilnahme am europäischen Geschäft bieten kann.

Berichte aus Frankreich, dass Sommers Wechsel an die Cote d'Azur unmittelbar bevorstehe, waren zwar verfrüht - doch ein Abgang der langjährigen Nummer eins ist weiterhin nicht ausgeschlossen. Kontakt zwischen Nizza und Sommer besteht laut Sky-Angaben bereits.

Gladbach gibt sich jedoch nicht geschlagen und setzt weiter alles daran, Sommer zu halten. Wie der TV-Sender berichtet, hat Roland Virkus dem Keeper nun ein neues Angebot zur Verlängerung vorgelegt: Der 33-Jährige soll demnach bis 2026 unterschreiben. Sport1 bestätigt diese Info und bezeichnet das Angebot sogar als "lukrativ".

Allerdings, so heißt es im Bericht von Sky, sei Sommer in den vergangenen Wochen "sehr verwundert" darüber gewesen, dass ihm angesichts seiner Vertragslage nicht schon früher eine Offerte der Borussia vorgelegt wurde.

Gladbach-Trainer Daniel Farke hofft jedenfalls, dass er auch in Zukunft auf die Dienste des Eidgenossen zählen kann. "Er trainiert sehr hart und hat direkt wieder eine Führungsrolle in unserer Mannschaft übernommen. Jeder weiß, wie wichtig eine Nummer eins im Fußball ist, darum haben wir auch kein Bestreben, einen der besten Torhüter Europas abzugeben", machte Farke gegenüber der Rheinischen Post klar. "Wir sind heilfroh, dass wir in Yann Sommer eine Gladbach-Legende hier spielen haben."


Alle News zu Gladbach bei 90min:

Alle Gladbach-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit