90min
Borussia Mönchengladbach

West Ham United zeigt Interesse an Breel Embolo

Simon Zimmermann
Die Hammers haben Breel Embolo im Blick
Die Hammers haben Breel Embolo im Blick / Stuart Franklin/Getty Images
facebooktwitterreddit

Exklusiv - West Ham United fahndet nach Offensiv-Verstärkungen und hat dabei auch Gladbachs Breel Embolo im Blick. Während die Hammers an einer Leihe interessiert sind, dürften die Fohlen - wenn überhaupt - einen Verkauf in Erwägung ziehen.


Die erste Welle an Gerüchten ist längst über dem Niederrhein gebrochen. Mittlerweile ist wieder etwas Ruhe eingekehrt in die Gladbacher Transfer-See. Nach dem Ende der Europameisterschaft dürfte aber noch einmal Wind aufkommen, um die Transfer-Pläne der Borussia.

Die sportliche Zukunft in Mönchengladbach von einigen Stars wie Matthias Ginter, Denis Zakaria oder auch Marcus Thuram scheint jedenfalls weiterhin nicht gesichert zu sein. Und auch bei Breel Embolo könnte sich noch etwas tun. Der 24-Jährige beeindruckte bei der EM mit der Schweiz und musste sich erst im Viertelfinale Spanien im Elfmeterschießen geschlagen geben. Der Fohlen-Stürmer stand da längst nicht mehr auf dem Platz. Embolo hatte sich zu Beginn der Partie eine Oberschenkelverletzung zugezogen.

Breel Embolo
Embolo musste im EM-Viertelfinale gegen Spanien früh raus / Anton Vaganov - Pool/Getty Images

West Ham denkt an Embolo

Ungeachtet dessen, gibt es nach 90min-Infos Interesse aus der Premier League. West Ham United ist auf der Suche nach Verstärkungen für den Angriff. Nach dem Abgang des Ex-Frankfurters Sebastien Haller im vergangenen Winter steht mit Michail Antonio nur noch ein echter Mittelstürmer von Format im Kader der Hammers. Trainer David Moyes will die Offensive deshalb unbedingt verstärken.

Rund 35 Millionen Euro stehen dem Hammers-Coach dafür nach unseren Informationen zur Verfügung. Embolo ist dabei ein Kandidat auf einer recht umfangreichen Liste an potenziellen Verstärkungen. Beim Gladbacher würden die Hammers am liebsten einen Leih-Deal anvisieren, um das Budget nicht all zu sehr zu belasten.

Leih-Deal kommt für Gladbach wohl nicht infrage

Bei der Borussia ist Embolos Vertrag noch bis 2023 gültig. Schwer vorstellbar, dass sich Fohlen-Manager Max Eberl auf einen solchen Deal einlassen würde. Wirklich profitieren würde Gladbach von einer Embolo-Leihe schließlich nicht. Zumal man den Schweizer 2019 für elf Millionen Euro von Schalke verpflichtete. In etwa diese Summe müsste ein interessierter Klub wohl mindestens bieten, um Eberl zum Nachdenken zu bringen.

West Ham auf der anderen Seite hat neben Embolo vor allem das tschechische Juwel Adam Hlozek im Blick. Der 18-jährige Angreifer von Sparta Prag wird von halb Europa gejagt und steht in der Heimat noch bis 2024 unter Vertrag. Bei einem Marktwert von jetzt schon 17 Millionen Euro müssten die Hammers tief in die Tasche greifen, um Hlozek tatsächlich verpflichten zu können.

Auch der BVB wurde bereits mit Adam Hlozek in Verbindung gebracht
Auch der BVB wurde bereits mit Adam Hlozek in Verbindung gebracht / Anadolu Agency/Getty Images

So gut wie keine Chance hat man bei Tammy Abraham. Chelsea will den Mittelstürmer zwar loswerden, die Hammers können sich aber lediglich eine Leihe leisten. Das wiederum kommt für die Blues nicht infrage.

Ähnlich dürfte es sich bei Embolo entwickeln. Es sei denn, West Ham würde tatsächlich einen Kauf in Erwägung ziehen und eine Ablöse im Bereich von 15 Millionen Euro bieten.


Folge 90min auch auf Instagram.

facebooktwitterreddit