90min
Borussia Mönchengladbach

Bericht: AS Rom buhlt weiter um Denis Zakaria - Mourinho hofft auf Winter-Transfer

Simon Zimmermann
Denis Zakaria blüht unter Adi Hütter wieder auf
Denis Zakaria blüht unter Adi Hütter wieder auf / Martin Rose/Getty Images
facebooktwitterreddit

Und ewig grüßen die Zakaria-Gerüchte. AS Rom will den Gladbacher Mittelfeld-Motor weiter in die Ewige Stadt locken. José Mourinho hätten den Schweizer am liebsten schon ab Winter im Team.


Nach dem Wechselwirrwarr im Sommer blüht Denis Zakaria unter seinem alten, neuen Coach Adi Hütter wieder auf. Der 24-jährige Schweizer zeigt im Gladbacher Mittelfeld endlich wieder die Leistungen, die ihn vor seiner schweren Knieverletzung so begehrt gemacht haben.

Ungeachtet dessen bleibt Zakarias Vertragssituation unverändert: Im kommenden Sommer läuft sein Arbeitspapier bei der Borussia aus. Sportchef Max Eberl will um den dynamischen Mittelfeldantreiber kämpfen und hofft auf eine Verlängerung.

"Für uns ist es elementar wichtig, mit solchen Spielern weiterzumachen. Die Konstellation ist jetzt so, dass wir einen Top-Spieler bei uns haben."

Eberl über Zakaria, via Sport1

Der Schweizer dürfte für den kommenden Sommer allerdings noch mehr Möglichkeiten haben. Schließlich ist er dann ablösefrei zu haben. Sollte er seine aktuelle Form konstant bestätigen, wird das Interesse am 24-Jährigen nochmals deutlich größer sein.

Die Roma buhlt weiter um Zakaria - Mourinho will Schweizer schon im Winter

Die AS Rom galt schon diesen Sommer als heißer Abnehmerkandidat. In den italienischen Medien wurde bereits von einer Einigung berichtet. Bekanntlich wurde daraus nichts - doch soll die Giallorossi nicht locker lassen wollen.

Trainer-Star José Mourinho gilt als großer Befürworter eines Zakaria-Transfers, der ohne eine zu zahlende Ablöse für die Römer leichter zu stemmen wäre. Laut Transferexperte Gianluca Di Marzio zählt Zakaria weiter zu den Wunschspielern des Portugiesen.

José Mourinho
José Mourinho ist Fan von Zakaria / Silvia Lore/Getty Images

Wie Di Marzio weiter berichtet, würde Mourinho Zakaria gerne schon im Winter in die Ewige Stadt lotsen. Sportdirektor Tiago Pinto arbeite demnach an einem Deal mit der Borussia. Zakaria soll so zwar ein halbes Jahr vor Vertragsende kommen, aber dennoch ablösefrei sein. Im Gegenzug soll Gladbach der Deal durch eine Weiterverkaufsbeteiligung, einer Prämie beim Erreichen der Champions League oder durch einen Spielertausch schmackhaft gemacht werden.

Ob sich Eberl auf einen solchen Deal einlassen würde, bleibt fraglich. Schließlich betonte er, wie wichtig Zakaria aktuell für das Team ist. Dürfte auch Adi Hütter so sehen...

facebooktwitterreddit