Borussia Mönchengladbach

Falls Sommer geht: Kamps bringt Nachfolger ins Spiel

Jan Kupitz
Yann Sommer
Yann Sommer / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hinter der Zukunft von Yann Sommer steht aktuell ein Fragezeichen. Uwe Kamps, Head of Goalkeeping bei Borussia Mönchengladbach, besteht jedoch darauf, dass die Fohlenelf auch einen Abgang des Torhüters auffangen könnte - womöglich sogar intern!


Da Sommers Vertrag 2023 ausläuft, steht bei der Borussia am Saisonende eine Grundsatzentscheidung bevor: Schafft man es, den Leistungsträger langfristig zu binden? Oder werden sich die Wege im Sommer nach acht gemeinsamen Jahren trennen?

Der Schweizer ließ sich zuletzt nicht in die Karten gucken und wich der Frage nach einer Verlängerung aus. "Die aktuelle Saison nimmt wirklich meine komplette Energie in Anspruch, sodass ich mich mit dieser Frage noch nicht beschäftigt habe", ließ er gegenüber der Bild verlauten.

Deutlich forschere Töne schlug hingegen der Verein an, der Sommer natürlich am liebsten halten würde. "Wir wollen auf jeden Fall mit Yann verlängern", stellte Sportdirektor Roland Virkus im kicker klar. Schließlich gehöre Sommer "zu den besten Torhütern in Europa".

Klar ist, dass die Borussia sehr starke Überzeugungsarbeit leisten müsste, um den 33-Jährigen, der wohl seinen letzten großen Vertrag unterschreiben wird, zu einer Verlängerung zu bewegen. Auch der Verlauf der restlichen Saisonspiele dürfte Einfluss darauf nehmen, ob Sommer sich eine Zukunft am Niederrhein vorstellen kann oder nicht.

Sollte der Schweizer sich gegen einen Verbleib entscheiden, wäre das ein herber Schlag - doch Uwe Kamps glaubt, dass die Borussia auch diesen Abgang auffangen könnte. Der 57-Jährige brachte hierfür ausgerechnet Tobias Sippel, Sommers Backup, ins Spiel. "Er war in seiner Karriere schon eine Nummer eins, früher in Kaiserslautern, und er hat auch hier immer gezeigt, dass auf ihn Verlass ist, wenn er Yann vertreten hat", plädierte Kamps im Gespräch mit der Rheinischen Post für den 34-Jährigen.

Tobias Sippel
Könnte Tobias Sippel dauerhaft das Tor der Borussia hüten? / Matthias Hangst/GettyImages

"Wir alle hoffen natürlich, dass Yann verlängert, das wäre optimal", fügte Kamps pflichtbewusst hinzu. "Und er weiß natürlich, was er an Gladbach hat, so wie Borussia weiß, was sie an Yann hat. Aber man weiß nie, was kommt in diesen Zeiten."

Ob der Tausch 'Sippel für Sommer', sollte er denn tatsächlich so kommen, zum benötigten Umbruch bei der Fohlenelf passen würde, muss hier jeder für sich beantworten. Kamps' Vorschlag ist zumindest - nennen wir es mal überraschend.


Folge 90min auf Instagram und Twitter:

Alles zu Gladbach bei 90min:

facebooktwitterreddit