Borussia Mönchengladbach

Gladbach-Fans reagieren auf die Derby-Pleite - Neuhaus fällt erneut negativ auf

Tal Lior
Ein ernüchternder Tag für die Gladbach-Profis
Ein ernüchternder Tag für die Gladbach-Profis / Dean Mouhtaropoulos/GettyImages
facebooktwitterreddit

In den letzten Wochen schien sich Borussia Mönchengladbach zu stabilisieren, das Vertrauen der Fans in Trainer Adi Hütter wurde größer. Am Samstagnachmittag wurde man jedoch bei der 1:4-Niederlage gegen 1. FC Köln im Derby wieder auf den Boden der Tatsachen gebracht.


Gladbach brach in der zweiten Hälfte komplett auseinander und wurde von Köln durch läuferischen Einsatz, Zweikampfstärke und vor allem individuelle Fehler überrollt. Die sonst so stabile Mannschaft scheint also immer noch nach der nötigen Konstanz zu suchen.

Kölns Dosenöffner war wahrscheinlich der eklatante Fehlpass von Florian Neuhaus, der zur 1:2-Führung durch Mark Uth für die Gäste in der 77. Spielminute führte. "Solche Fehler passieren leider einfach, sie gehören zum Sport dazu", sagte Gladbach-Keeper Yann Sommer dazu. "Das hat uns aber ein wenig aus dem Konzept gebracht."

Die Fohlen-Fans waren nach dem Spiel über das Ergebnis nicht nur enttäuscht, sondern auch verwirrt. Spielerisch war Köln den Gladbachern nämlich nicht wirklich überlegen. Viele Anhänger richteten deshalb ihren Frust in die Richtung von Florian Neuhaus, der mit seinem heutigen Fehler sich noch unbeliebter gemacht hat.

facebooktwitterreddit