Bundesliga

Gladbach blamiert sich im Derby gegen Köln - Spott und Verzweiflung im Netz

Oscar Nolte
Gladbach geht gegen Köln unter
Gladbach geht gegen Köln unter / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Mönchengladbach verliert das Derby gegen den 1. FC Köln mit 3:0. Damit kann die Saison der Borussia endgültig als absolute Katastrophe abgestempelt werden. Der lustlose Auftritt der Fohlenelf sorgte im Netz für viel Spott und Resignation.


Keine fünf Minuten waren im Derby gespielt, da passierte es schon: Köln konterte, Kainz flankte, Modeste jubelte - 1:0 für den effzeh! Und damit nahm das Gladbacher Grauen seinen Lauf.

Die Mannschaft von Adi Hütter trat absolut blutleer und körperlich wie geistig nicht anwesend auf. Ganz im Gegenteil zu den Gästen aus Köln, die im Borussia-Park so richtig heiß waren und tollen Fußball spielten.

Nach mehreren Großchancen konterte Köln Gladbach nach 20 Minuten erneut aus, dieses Mal traf Kainz nach traumhafter Vorlage von Uth zum 2:0. Ljubicic markierte noch vor der Pause das verdiente 3:0 für die Domstädter.

Der Auftritt der Hausherren blieb nach dem 3:0 bodenlos. Eine Reaktion? Fehlanzeige! Erst in der 85. Spielminute setzte die Borussia ein kleines Lebenszeichen: Embolo setzte sich nach einem langen Ball gegen Kilian durch und vollstreckte zum 3:1. Der Anschlusstreffer kam allerdings viel zu spät, Köln brachte das Spiel hochverdient mit einem kleinen Schönheitsfehler über die Bühne.

Köln nimmt Gladbach auseinander: So reagiert das Netz

facebooktwitterreddit