Borussia Mönchengladbach

Gladbach ohne Hofmann - Fragezeichen bei Abwehr-Trio

Jan Kupitz
Jonas Hofmann
Jonas Hofmann / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bittere Nachrichten für Borussia Mönchengladbach: Jonas Hofmann wird bis zur Länderspielpause nicht zur Verfügung stehen.


Das Krisenduell gegen Hertha BSC wird nicht nur Adi Hütter aufgrund seiner Corona-Infektion verpassen, sondern auch Jonas Hofmann. Gladbachs Co-Trainer Christian Peintinger, der in Hütters Abwesenheit zusammen mit Armin Reutershahn das Spiel am Samstag coachen wird, teilte am Donnerstag auf der PK mit, dass Hofmann einen Muskelfaserriss erlitten hat.

Der 29-Jährige, der mit acht Treffern der besten Torschütze der Fohlenelf ist, wird der Borussia somit nicht nur gegen die Hertha, sondern auch gegen den VfL Bochum fehlen und erst nach der Länderspielpause zurückkehren.

Des Weiteren steht hinter den Einsätzen von Stevie Lainer, Marvin Friedrich und Tony Jantschke noch ein Fragezeichen. Das Abwehr-Trio war zuletzt verletzungsbedingt ausgefallen, konnte jedoch nun immerhin ins Mannschaftstraining zurückkehren. Ob es für Samstag reicht, bleibt abzuwarten.

"Wir waren in dieser Saison personell fast nie stabil. Wenn immer wieder wichtige Spieler ausfallen, ist es in so einer Situation nicht einfach", teilte Sportdirektor Roland Virkus in diesem Zuge mit. Dennoch erwartet der 55-Jährige von seiner Mannschaft, "dass sie das abruft, was sie kann - und das ist eine ganze Menge. Die Jungs hatten Wellentäler, sind aber immer wieder da rausgekommen."

Virkus erläuterte, dass man am Niederrhein um den prekären Tabellenstand wisse. "Die Situation ist kompliziert", gestand er. "Was hilft am besten? Drei Punkte gegen Berlin! Das ist unsere Aufgabe." Der Eberl-Nachfolger hat trotz Hütters Ausfall "ein sehr fokussiertes Trainerteam und eine ebenso fokussierte Mannschaft gesehen, die sich konzentriert auf die kommende Aufgabe vorbereitet hat".


Alle News zu Borussia Mönchengladbach bei 90min:

Alle Bundesliga-News
Alle Gladbach-News

facebooktwitterreddit