Borussia Mönchengladbach

Farke bestätigt: Wolf für Gladbach im Jahr 2022 kein Thema mehr

Yannik Möller
Hannes Wolf
Hannes Wolf / ANP/GettyImages
facebooktwitterreddit

Daniel Farke hat das Aus von Hannes Wolf für den Rest des Kalenderjahres bestätigt. Eine Operation zwingt den Mittelfeldspieler zu einer längeren Pause.


Zu Saisonbeginn wollte Daniel Farke noch nicht auf Hannes Wolf setzen, nun kann er erst einmal nicht auf ihn setzen. Der Trainer bestätigte nun das, was bereits befürchtet wurde: Der 23-jährige Wolf wird im restlichen Kalenderjahr kein Spiel für Gladbach machen können.

"Hannes muss an der Schulter operiert werden", so Farke gegenüber der Rheinischen Post. Für Wolf bedeutet das, dass er "in diesem Jahr definitiv kein Spiel mehr machen" wird.

Zunächst hatte sich der Mittelfeldspieler die Schulter ausgekugelt. Nähere Untersuchungen hatten dann ergeben, dass ein Knorpelring abgerissen ist. Eine Verletzung, die nicht einfach ohne eine intensivere Behandlungen auskuriert werden kann. Da die letzte Liga-Partie vor der WM-Pause für die Fohlenelf am 11. November steigt, steht das Aus vorzeitig fest.

In den letzten fünf Spielen war er immerhin vier Mal eingewechselt worden. Hatte er die ersten beiden Partien noch vollumfänglich auf der Bank verbracht, hatte er langsam aber sicher mehr Chancen unter Farke bekommen. Diese Chancen wird er sich im neuen Jahr erneut erarbeiten müssen.


Alles zu Gladbach bei 90min:

facebooktwitterreddit