Gladbach beobachtet Premier-League-Star - Konkurrenz vom FC Arsenal

Henry Einck
Jaidon Anthony
Jaidon Anthony / Warren Little/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hat Borussia Mönchengladbach schon einen potenziellen Thuram-Ersatz im Blick? Die Fohlen sollen sich nach Jaidon Anthony von Premier-League-Aufsteiger AFC Bournemouth erkundigt haben. Der Vertrag von Anthony läuft im Sommer aus. Die Konkurrenz soll groß sein.


Borussia Mönchengladbach steht vor einem Sommer des Umbruchs. Nachdem Yann Sommer (34) die Fohlen bereits im Winter verlassen hat, werden Ramy Bensebaini (27) und Marcus Thuram (25) wohl im nächsten Transferfenster den Schritt wagen. Beide Spieler hinterlassen eine große Lücke im Gladbacher Kader, die es für Sportdirektor Roland Virkus (56) zu schließen gilt.

Nach Informationen der englischen Daily Mail hat Gladbach den ersten möglichen Thuram-Ersatz im Blick. Es geht um den englischen Flügelspieler Jaidon Anthony (23) vom AFC Bournemouth. Anthony hatte wesentlichen Anteil am Aufstieg der Cherries in die Premier League, kommt in der laufenden Saison aber vorwiegend als Joker zum Einsatz. Der Vertrag des 23-Jährigen endet im Juni.

Konkurrenz vom FC Arsenal

Die Borussia soll aber nicht der einzige Verein sein, der die Vertragssituation von Anthony beobachtet. Der größte Konkurrent soll laut des Berichts der FC Arsenal sein. Trainer Mikel Arteta (40) pocht darauf, dass sich die Gunners ab Sommer offensiv breiter aufstellen. Anthony kennt das Umfeld beim Tabellenführer der Premier League, war über Jahre Teil der Arsenal-Academy. Darüber hinaus bringt die Daily Mail Leicester City und Bayer Leverkusen ins Spiel.

Es soll Gespräche über eine Vertragsverlängerung zwischen dem AFC Bournemouth und Jaidon Anthony geben. Dass er mit der aktuellen Situation unzufrieden ist, dürfte der Engländer aber klar signalisieren. In dieser Saison kommt Anthony auf 14 Einsätze in 20 möglichen Liga-Spielen, darunter nur vier Mal Startelf. Dabei gelangen dem Rechtsaußen zwei Tore.

Jaidon Anthony hatte erheblichen Anteil am Premier-League-Aufstieg der Cherries in der vergangenen Saison. Von 46 Championship-Spielen absolvierte der Rechtsfuß 45 Partien. Die Ausbeute betrug acht Tore und sieben Assists. Der 23-Jährige galt als einer der besten Spieler der Saison und wurde von vielen Fans mit Vorfreude in der Premier League erwartet. In der neuen Liga scheint der gebürtige Londoner aber Akklimatisierungsprobleme zu haben.


Alles zu Borussia Mönchengladbach bei 90min:

facebooktwitterreddit