90min

Gladbach: Die Borussia wird Embolo intern bestrafen

Jan 23, 2021, 2:30 PM GMT+1
Das Thema um Breel Embolo soll abgehakt werden
Das Thema um Breel Embolo soll abgehakt werden | Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach seinem nächtlichen Ausflug gab es großen medialen Wirbel um Breel Embolo, der weiterhin bei seiner Darstellung der Ereignisse bleibt. Die hochkochenden Spekulationen sollen jedoch zeitnah eingedämmt werden, schließlich hat die Borussia derzeit einen sportlichen Lauf und kann Nebenkriegsschauplätze nicht gebrauchen.

Dennoch wird der Schweizer intern vom Verein abgestraft werden.

"Mir muss er nichts mehr erklären, Wir nehmen ihm glaubhaft ab, dass er nicht Teil einer Party war", äußerte sich Trainer Marco Rose nach dem 4:2 über den BVB am Freitag zu seinem Spieler. Unabhängig davon, ob Embolo an einer Party teilnahm oder "nur" zum geselligen TV-Abend aufbrach, wird er jedoch eine interne Strafe erhalten.

Der Capitano spricht Klartext: "Das geht nicht!"

"Wenn Max wieder da ist, wird das besprochen werden", bestätigte Gladbachs Mediendirektor Markus Aretz eine Strafe für Embolo. Manager Max Eberl wird seine genommene Auszeit Ende Januar beendet haben, dann könnte es teuer für den Spieler werden.

Denn dass die Borussia ihn aus dem Kader streicht oder ihn suspendiert, ist angesichts der kommenden Aufgaben und Embolos Wichtigkeit als Option auf dem Platz sicherlich nicht zu erwarten. Vielmehr wird der 23-Jährige ordentlich zur Kasse gebeten werden, anzuraten wäre eine knackige Spende an Projekte, die sich dem Thema Corona annehmen.

Lars Stindl nimmt sich Embolo zur Brust
Lars Stindl nimmt sich Embolo zur Brust | INA FASSBENDER/Getty Images

Auch Gladbachs Spielführer Lars Stindl ließ nach dem Sieg gegen Dortmund wissen, dass Embolos Fehltritt nicht wegzudiskutieren sei. "Das geht in der aktuellen Pandemie-Lage nicht. Er wird sicher eine Strafe erhalten", so der Capitano.

Damit sollte es dann aber auch gut sein mit dieser Geschichte, auch wenn dieses Thema in der eher ereignisarmen Winter-Transferperiode sicherlich für Schlagzeilen sorgte. Nun liegt es an Embolo selbst, wieder für positive Überschriften zu sorgen. Wie so etwas funktioniert, bewies Marcus Thuram mit seinem Treffer zum Endstand gegen den BVB - auf dem Platz kann man sich am besten rehabilitieren.

facebooktwitterreddit