Borussia Mönchengladbach

Gladbach bestreitet Benefizspiel gegen ukrainische Nationalmannschaft

Daniel Holfelder
Joosep Martinson/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Mönchengladbach wird am 11. Mai ein Benefizspiel gegen die Nationalmannschaft der Ukraine bestreiten. Die Einnahmen kommen den unter dem Krieg leidenden Menschen aus der Ukraine zugute.


Da die Partie möglicherweise im TV übertragen wird, steht die genaue Anstoßzeit noch nicht fest, teilen die Gladbacher auf ihrer Vereinshomepage mit. Für das ukrainische Team ist das Duell gegen die Borussia das erste Spiel seit Kriegsausbruch und soll bei der Vorbereitung auf die WM-Playoff-Spiele und die Nations League Anfang Juni helfen.

Borussia-Geschäftsführer Stephan Schippers erklärt: "Wir freuen uns sehr, dass wir dem ukrainischen Fußballverband mit diesem Spiel helfen können und wir wünschen uns, dass möglichst viele Fußballfreunde aus der Region zu diesem Spiel ins Stadion kommen und mit ihrem Eintrittsgeld eine Spende für den guten Zweck beisteuern. Ukrainische Staatsbürger haben zu diesem Spiel freien Eintritt."

Die ukrainische Mannschaft wird vom 10. bis 12. Mai im H-Hotel im BORUSSIA-PARK
wohnen und auf dem Trainingsgelände im BORUSSIA-PARK trainieren. Karten für das Spiel können online im Ticketportal der Gladbacher erworben werden. Der Preis für Stehplatztickets beträgt 7,50 Euro, Sitzplatztickets kosten 15 Euro und alle Zuschauer unter 18 Jahren können die Begegnung für fünf Euro verfolgen.

Darüber hinaus haben die Gladbacher bislang bereits rund 176.000 Euro für Menschen aus der Ukraine gespendet. Zuletzt hatte schon Borussia Dortmund gegen den ukrainischen Spitzenklub Dynamo Kiew ein Benefizspiel bestritten.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alles zur Borussia bei 90min:

Alle Gladbach-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit