Gladbach winkt Mega-Ablöse: Newcastle heiß auf Manu Kone

Jan Kupitz
Manu Kone
Manu Kone / Dean Mouhtaropoulos/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mit Matthias Ginter und Breel Embolo hat Borussia Mönchengladbach in diesem Sommer bislang zwei Stammspieler verloren. Wird Manu Kone womöglich Nummer drei?


Die französische Sportzeitung L'Equipe berichtet, dass Newcastle United ein Auge auf Manu Kone geworfen hat und in den verbliebenen Tagen der Transferperiode einen Versuch unternehmen möchte, den Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach loszueisen. Eine offizielle Offerte liegt der Fohlenelf noch nicht vor - doch Newcastle soll signalisiert haben, dass man 35 Millionen Euro für den 21-Jährigen zahlen würde.

Ein ordentlicher Batzen Geld. Doch laut Bericht haben die Gladbacher bereits klar gemacht, dass sie Kone in diesem Sommer nicht abgeben möchten. Ein Abgang sei demnach frühestens 2023 ein Thema für die Borussia, die Kone im vergangenen Jahr für neun Millionen Euro an Bord geholt hatte.

Nun bleibt abzuwarten, ob Newcastle die Haltung der Fohlen akzeptiert - oder die potenzielle Ablöse noch einmal nach oben schraubt. Dass das Geld in der Premier League dafür vorhanden ist, ist hinlänglich bekannt.


Alle News zu Gladbach bei 90min:

Alle Gladbach-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit