Geht Kimmich? Kommt Mukiele? - Christoph Freund mit Klartext zu Transfergerüchten

  • Christoph Freund spricht mit der "Bild" über die Kaderplanung
  • Kimmich-Gerüchte sind haltlos
  • Mukiele-Verpflichtung wohl vor dem Abschluss
  • Leistungsträger sollen gehalten werden

Christoph Freund
Christoph Freund / Stefan Matzke - sampics/GettyImages
facebooktwitterreddit

Sportdirektor Christoph Freund hat sich in einem Interview mit der Bild zu den heiß diskutierten Personalien rund um den FC Bayern geäußert. Freund sprach über Vertragsverlängerungen und Transfergerüchte.

Allen voran Joshua Kimmich steht derzeit im Zentrum des Interesses. Um den Nationalspieler ranken sich viele Gerüchte, ein Abschied im Sommer gilt als realistisch. Zuletzt stand auch ein Tauschgeschäft mit PSG-Verteidiger Nordi Mukiele im Raum. Christoph Freund verwies dieses von der L'Equipe aufgebrachte Gerücht nun aber in das Reich der Fabeln.

Freund über Kimmich-Gerüchte: "Ich kann darüber nur lächeln"

"Ich kann darüber nur lächeln. Das ist völlig weit hergeholt. Joshua Kimmich ist für uns ein sehr wichtiger Spieler, einer unserer Führungsspieler. Wir werden uns zusammensetzen und über seine Zukunft sprechen. Wir wissen, was wir an Jo Kimmich haben", stellte Sportdirektor Freund im Gespräch mit der Bild klar.

Nach Abschied klingt das überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil: Beim FC Bayern scheinen Vertragsgespräche mit Joshua Kimmich geplant zu sein. Das aktuelle Arbeitspapier des 28-Jährigen läuft noch bis 2025.

Die Gerüchte um Nordi Mukiele sind indes überhaupt nicht weit hergeholt. Christoph Freund bezeichnete den Franzosen als "nicht uninteressanten Spieler" und hob hervor, dass Mukiele sowohl in der Innen- als auch in der Rechtsverteidigung spielen kann. Der Bild zufolge sollen sich der FC Bayern und Mukiele handesleinig sein und lediglich noch auf das Go von PSG warten.

Tatsächlich führt die Bild aus, dass der Transfer von Mukiele phasenweise schon vom Tisch gewesen sein soll. Mukiele selber soll aber anschließend bei PSG vorstellig geworden sein und um einen Transfer nach München gebeten haben. Seitdem ist PSG wieder offen für Verhandlungen. Schon in der kommenden Woche, so die Bild, könnte der Transfer über die Bühne gehen. Christoph Freund sei aus diesem Grund nicht mit ins Trainingslager nach Portugal geflogen.

Freund schwärmt von Dier

Mukiele wäre nach Eric Dier der zweite Winter-Transfer beim FCB. Eine Wunschlösung, wie Christoph Freund nun noch einmal betonte: "Ich bin sehr froh, dass wir Eric haben. Wir stehen schon seit längerem in Kontakt. Alle Aspekte passen. Eric ist ein sehr guter Spieler mit viel Erfahrung und hat auch einen tollen Charakter, er wird uns nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Kabine gut tun."

Dass sich der FC Bayern auch um andere Innenverteidiger bemühte, etwa Ronald Araujo und Radu Dragusin, wollte Freund derweil nicht zu hoch hängen. "Natürlich haben wir mit mehreren Spielern Kontakt gehabt, das ist unsere Pflicht als Verein", sagte der Sportdirektor dazu.

Davies, Sane und Musiala: FC Bayern plant Vertragsgespräche

Zeitnah soll die Kaderplanung dann auch mit dem vorhandenen Spielermaterial vorangetrieben werden. Namentlich nannte Freund Alphonso Davies, Leroy Sane und Jamal Musiala, mit denen bald Gespräche über neue Verträge geführt werden sollen.

Eile, das betonte Freund, hat der FC Bayern aber bei keinem der drei Spieler.


Weitere FC Bayern-News lesen:

feed