Geheimtreffen der Verantwortlichen - diese beiden Stars will der BVB gern holen!

Malte Henkevoß
Gemeinsam erörtern die BVB-Spitzen die Marktsituation.
Gemeinsam erörtern die BVB-Spitzen die Marktsituation. / INA FASSBENDER/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das 2:3 in Berlin zum Ende der Hinrunde dürfte die Stimmung in Dortmund eine kleine Ebene schlechter gemacht haben. Nun stehen bereits neun Punkte zwischen dem BVB und dem FC Bayern. Impulsgesteuert darf man nun nicht reagieren. Stattdessen gilt es, die Situation in Ruhe zu analysieren, was die Spitzen des Vereins heute gemacht haben. Dabei wurde auch ein Blick auf mögliche Verstärkungen geworfen.


Bei dem Treffen waren neben BVB-Chef Watzke auch Sportdirektor Michael Zorc, Sebastian Kehl, Matthias Sammer, Edin Terzic sowie Trainer Marco Rose zugegen. Gemeinsam wurde über die Hinrunde gesprochen sowie über mögliche Kaderbewegungen, die im Winter möglich wären.

Die Bild hat erfahren, dass dabei zwei Namen besonders im Fokus der Schwarz-Gelben liegen: Denis Zakaria und Hakim Ziyech.

Frederic Scheidemann/GettyImages

Über Zakaria gibt es bereits seit einiger Zeit verschiedenste Gerüchte. Der Vertrag des Schweizers am Niederrhein läuft zum Saisonende aus, einige Mannschaften interessieren sich für ihn. Wenn Dortmund den Zuschlag bekommen will, müsste man möglicherweise bereits im Winter zugreifen und dafür ein wenig Geld in die Hand nehmen. Bild berichtet, dass Gladbach den 25-Jährigen wohl ab einer Ablöse von etwa 8 Millionen Euro ziehen lassen würde.

Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages

Der Marokkaner Ziyech steht bei Chelsea nicht allzu oft im Fokus, was allerdings auch daran liegt, dass Trainer Thomas Tuchel oftmals rotiert und Spieler die Positionen tauschen lässt.

Ziyech besitzt allerdings auch noch einen langen Vertrag in London, weshalb die wahrscheinlichere Option beim 28-Jährigen eine Leihe mit eventueller Kaufoption wäre.

Um einen der Transfers gewährleisten zu können, müsste jedoch auch Bewegung in den aktuellen Kader kommen, da beide möglichen Transfers sicherlich Gutverdiener wären. So könnte der BVB beispielsweise möglicherweise die Leihe von Reinier, der von Real Madrid kam vorzeitig beenden, um Raum für einen Top-Spieler zu schaffen.

facebooktwitterreddit