FSV Mainz verpflichtet norwegischen Nationalspieler

Jan Kupitz
Andreas Hanche-Olsen
Andreas Hanche-Olsen / LUC CLAESSEN/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 1. FSV Mainz 05 hat einen neuen Verteidiger verpflichtet. Andreas Hanche-Olsen kommt von KAA Gent an den Bruchweg, wo er einen Vertrag bis 2026 unterschrieben hat.


Der 25-jährige Innenverteidiger ist norwegischer Nationalspieler und hat bereits 14 Länderspiele auf seinem Buckel. Hanche-Olsen war 2020 aus seiner Heimat zum KAA Gent gewechselt, wo er fester Stammspieler war.

In der abgelaufenen Hinrunde musste Hanche-Olsen aufgrund einer Schulterverletzung zwar mehrere Wochen lang aussetzen, laut Bild-Angaben soll er aber wieder voll im Saft stehen. Die Ablöse liegt bei 2,5 Millionen Euro.

"Wir beobachten Andreas Hanche-Olsen schon seit geraumer Zeit. Bereits im Sommer haben wir uns intensiv Gedanken um ihn gemacht", verriet Sportdirektor Martin Schmidt, "deshalb ist es umso schöner, dass wir diesen Transfer im Januar nun finalisieren können. Andreas kann uns mit seiner Spielstärke und Ausdauer sowie seiner Erfahrung sofort helfen, ist aber auch perspektivisch für die Zukunft ein idealer Spieler für Mainz 05."

Cheftrainer Bo Svensson ergänzte: "Bei Andreas Hanche-Olsen sind wir wieder in der glücklichen Lage, einen Spieler verpflichten zu können, den wir unbedingt haben wollten und der auch unbedingt zu Mainz 05 kommen will. Er ist norwegischer Nationalspieler im besten Fußballeralter, physisch stark und schnell - ein Innenverteidiger, der sich absolut über die Verteidigung des Tors definiert. Zudem ist Andreas ein echter Leader-Typ, der schon im jungen Alter in Norwegen die Rolle des Kapitäns übernommen hat und eine Top-Mentalität mitbringt. Er passt vom Profil sowohl sportlich als auch in der Persönlichkeit hervorragend in unser Team."


Alles zu Mainz bei 90min:

facebooktwitterreddit