1. FSV Mainz 05

FSV Mainz muss erneut lange auf St. Juste verzichten

Jan Kupitz
Jeremiah St. Juste
Jeremiah St. Juste / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Jeremiah St. Juste wird dem FSV Mainz erneut eine ganze Weile fehlen. Der Verteidiger unterzieht sich einer weiteren Schulter-Operation.


In der Hinrunde dieser Saison hatten die 05er wochenlang auf St. Juste verzichten müssen, weil dieser sich eine Operation an der rechten Schulter unterzogen hatte. Erst im Januar feierte er sein heiß ersehntes Comeback - doch nun fällt der Niederländer schon wieder aus.

Wie die Mainzer mitteilten, wird St. Juste erneut an der Schulter operiert, dieses Mal auf der linken Seite. Der Eingriff wird vom selben Ärzteteam durchgeführt wie im vergangenen Jahr.

"Diese Entscheidung ist mir nicht leichtgefallen, und wir haben gemeinsam mit der medizinischen Abteilung von Mainz 05, der sportlichen Leitung und meiner Familie alle Optionen sorgfältig erwägt. Auch wenn eine Operation eine längere Pause bedeutet, gibt sie mir jedoch die Gewissheit, im Anschluss wieder vollständig beschwerdefrei zu sein, genau wie bei meiner bereits operierten Schulter, die sich nun besser anfühlt als jemals zuvor", begründete St. Juste in der Mitteilung seine Entscheidung.

"Es ist sehr bitter, aber nur so kann ich sicherstellen, dass ich der Mannschaft in der entscheidenden Saisonphase mit hundertprozentiger Fitness wieder zur Verfügung stehen kann. Ich werde alles geben, um schnellstmöglich auf den Platz zurückzukehren."


Alle News zur Mainz 05 bei 90min:

facebooktwitterreddit