Transfer

Offiziell: FSV Mainz verpflichtet da Costa

Jan Kupitz
Danny da Costa
Danny da Costa / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 1. FSV Mainz hat den dritten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt: Danny da Costa kehrt von Eintracht Frankfurt zu den 05ern zurück.


Bereits die Rückrunde der Saison 20/21 hatte da Costa auf Leihbasis in Mainz verbracht, ehe es im vergangenen Sommer zurück zur Eintracht ging. Dort kam der Rechtsverteidiger jedoch nur selten zum Zuge, so dass sich beide Seiten darauf verständigten, das auslaufende Arbeitspapier nicht zu verlängern.

Beim FSV erinnerte man sich an die starken Leistungen des 28-Jährigen und holt da Costa nun erneut an den Bruchweg. In Mainz erhält er einen Vertrag bis 2025.

"Danny da Costa hat während seiner Leihe in der Rückrunde 2020/21 hier nicht nur sportlich Spuren hinterlassen. Er ist ein unheimlich erfahrener, starker Defensiv-Allrounder und dazu noch ein toller Mensch, der sich mit seinem guten Charakter und seiner Mentalität sofort in die Mannschaft eingebracht sowie die Werte von Mainz 05 gelebt hat. Der Kontakt zwischen Mainz 05 und Danny ist auch nach Ende der Leihe stets eng geblieben. Schön, dass wir ihn nun dauerhaft in der 05-Familie begrüßen können", freute sich Sportdirektor Martin Schmidt über den Neuzugang.

Chefcoach Bo Svensson ergänzte, es sei "kein Geheimnis, dass er eine sehr wichtige Rolle beim Klassenerhalt vergangenes Jahr gespielt hat. Es gibt kaum einen Spieler, der von der Mentalität her besser zu Mainz 05 passt als Danny. Er hat immense sportliche Qualität und ist ein überragender Typ, der zudem noch viel Erfahrung auf nationaler und internationaler Ebene mitbringt. Danny hat das Potential, hier absoluter Fanliebling zu werden."

Zuvor hatte der FSV bereits Aymen Barkok (ebenfalls Eintracht) und Anthony Caci (Straßburg) als Neuzugänge für die kommende Saison bestätigt.


Alles zu Mainz bei 90min:

facebooktwitterreddit