SC Freiburg

Unter Streich nur Reservist: Freiburg-Star forciert Wechsel

Yannik Möller
Christian Streich
Christian Streich / Helge Prang/GettyImages
facebooktwitterreddit

Beim SC Freiburg schafft Roland Sallai es nicht mehr in die erste Reihe. Spätestens im Sommer möchte er den Verein verlassen. Dafür stellt er sich schon jetzt auf.


Zwar hat Roland Sallai durch seinen Augenbogenbruch mehrere Spiele in dieser Saison verpasst, doch bereits zuvor und auch nach seinem Comeback wurde deutlich, dass er unter Christian Streich klar in die zweite Reihe beim Sport-Club gehört. Zuletzt kam er nur noch von der Bank aus ins Spiel.

Informationen von transfermarkt zufolge möchte der 25-Jährige seinen Abschied aus Freiburg forcieren. Spätestens im Sommer, womöglich sogar schon in diesem Winter, möchte er den Klub verlassen.

Diesen Wechselwunsch untermauert er auch mit einem Wechsel seiner Berateragentur. Es deutet darauf hin, dass Sallai bereits die wichtigsten Vorkehrungen für einen Wechsel trifft. Dass er sich nun 'ICM Stellar Sports' anschließt, soll ihn auch international breiter aufstellen. Somit wäre ein Wechsel innerhalb der Bundesliga längst keine Gewissheit.

Anscheinend möchte der Offensivspieler bei einem neuen Klub als etablierter Stammspieler agieren können.

Das etwaige Ziel Sallais scheint jedoch "noch völlig offen" zu sein, heißt es im Bericht. Im Sommer 2018 wurde der Ungar für etwa 4,5 Millionen Euro von Apoel Nikosia verpflichtet. Seitdem stand er für den SCF in 108 Pflichtspielen auf dem Platz.


"Natzes Nutmeg" - Der 90min-Talk mit Nadine Angerer zur WM 2022 in Katar


Alles zu Freiburg bei 90min:

facebooktwitterreddit