Turbine Potsdam verpflichtet Kanadierin Culver

Daniel Holfelder
Turbine Potsdam
Turbine Potsdam / Boris Streubel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Frauen-Bundesliga-Schlusslicht Turbine Potsdam hat die Verpflichtung von Paige Culver bekannt gegeben. Die 25-jährige Verteidigerin soll die Defensive der Brandenburgerinnen stabilisieren.


"Ich freue mich sehr, zu Turbine Potsdam zu kommen", wird die Kanadierin in der offiziellen Vereinsmitteilung zitiert. "Ich bin dankbar für die Chance, die mir der Verein gegeben hat und freue mich darauf, in der verbleibenden Saisonhälfte zum Erfolg des Teams beizutragen."

Paige kommt vom schwedischen Klub IFK Kalmar zu Turbine. Zuvor war die Abwehrspielerin unter anderem bei Girondins Bordeaux in Frankreich sowie beim italienischen Verein Pink Bari FC aktiv. Sie erhält die Rückennummer 32 und ist der erste Winter-Neuzugang der Potsdamerinnen.

Über die genaue Vertragslaufzeit machte der Klub keine Angaben. Turbine steht derzeit auf dem letzten Tabellenplatz und hat in dieser Saison noch kein einziges Ligaspiel gewonnen. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt bereits satte neun Punkte.

Angesichts von 28 Gegentoren in zehn Spielen - die meisten der Liga - ergibt der Transfer einer Verteidigerin durchaus Sinn. Andererseits hat Turbine auch vorne nur fünf Mal getroffen - ebenfalls der schlechteste Wert aller Bundesliga-Teams. Ob ein Winter-Neuzugang ausreicht, um in der Rückserie die Wende zu schaffen, ist mehr als fraglich.


Raus aus dem Abseits - Der Frauenfußball-Podcast von90min: Im Gespräch mit Katharina Naschenweng (TSG Hoffenheim & Österreichische Nationalspielerin)


Folgt uns für mehr Frauenfußball bei 90min:

Twitter:@FF_90min
Podcast: Raus aus dem Abseits

Alles zum Frauenfußball bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle News zur Frauen-Bundesliga
Alle News zu Turbine Potsdam

facebooktwitterreddit