Frauen-EM

Frauen-EM: Meistbesuchte Spiele mit den höchsten Zuschauerzahlen

Jan Kupitz
Das EM-Finale 2013 hat bislang den Rekord mit den meisten Zuschauern
Das EM-Finale 2013 hat bislang den Rekord mit den meisten Zuschauern / John Berry/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Frauen-EM wurde erstmals 1984 mit einem Turnier für vier Mannschaften, bestehend aus Schweden, England, Dänemark und Italien, ausgetragen.

Seit der ersten Austragung vor 38 Jahren ist der Wettbewerb in Bezug auf die Anzahl der teilnehmenden Nationen, die Berichterstattung und die Zuschauerzahlen erheblich gewachsen - die EURO 2022 könnte die bisher größte werden.

Da die Eintrittskarten weggehen wie warme Semmeln und sowohl Wembley als auch Old Trafford bei der EM als Spielorte vertreten sind, könnten im Sommer einige neue Zuschauerrekorde gebrochen werden. Hier sind die Zuschauerrekorde, die die EM 2022 zu übertreffen hofft:

10. 16.608 - Schweden vs Deutschland (Halbfinale 2013)

Schweden war Gastgeber der EM 2013 und zog dank der Tore von Lotta Schelin in die Runde der letzten Vier ein, wo man auf die starke deutsche Mannschaft traf.

Im Göteborger Gamla Ullevi gewann Deutschland mit 1:0. Dzsenifer Marozsan erzielte in der ersten Halbzeit das entscheidende Tor und sicherte ihrer Mannschaft damit zum sechsten Mal in Folge den Einzug ins EM-Finale.

9. 18.000 - Deutschland vs Schweden (Finale 2001)

Das Endspiel der Europameisterschaft 2001 im Ulmer Donaustadion hatte die größte Zuschauerzahl seit über einem Jahrzehnt.

Gastgeber Deutschland setzte sich dank eines Treffers von Claudia Müller in der Verlängerung mit 1:0 gegen Schweden durch - das einzige Mal in der Geschichte der Frauen-Europameisterschaft, dass das Finale durch ein Golden Goal entschieden wurde.

8. 21.000 - Deutschland vs Norwegen (Finale 1989)

Die dritte Frauen-EM fand 1989 in Deutschland statt. Vor 21.000 Zuschauern im Stadion an der Bremer Brücke in Osnabrück sicherte sich die Bundesrepublik ihren ersten Titel.

Es war ein komfortabler Sieg für die Gastgeberinnen, die sich mit 4:1 gegen Norwegen durchsetzten.

7. 21.105 - Deutschland vs Norwegen (Finale 2005)

Das Finale der Europameisterschaft 2005 fand im Ewood Park statt. Deutschland sicherte sich mit einem 3:1-Sieg über Norwegen den vierten EM-Titel in Folge.

Wie in den Endspielen der Nullerjahre üblich, war es die Show von Inka Grings und Birgit Prinz. Das torgefährliche Stürmerinnen-Duo erzielte jeweils ein Tor, und Grings sicherte sich den Goldenen Schuh des Turniers.

6. 21.731 - Niederlande vs Norwegen (Gruppenphase 2017)

Beim Eröffnungsspiel der EURO 2017 wurde die dritthöchste Zuschauerzahl in der Gruppenphase bei einer Frauen-Europameisterschaft verzeichnet.

Gastgeber Niederlande empfing mit seinen orangefarbenen Fans im Schlepptau Norwegen im Stadion Galgenwaard in Utrecht und startete mit einem 1:0-Sieg durch ein Tor von Shanice van de Sanden ins Turnier.

5. 25.694 - England vs Schweden (Gruppenphase 2005)

Bei der EM 2005 wurde England von mehr als 25.000 Zuschauern im Ewood Park beim letzten Gruppenspiel gegen Schweden unterstützt.

Für die Lionesses war es das letzte Spiel des Turniers, denn sie schieden nach einer 0:1-Niederlage in der Gruppenphase aus, wobei Anna Sjöström das entscheidende Tor erzielte.

4. 27.093 - Niederlande vs England (Halbfinale 2017)

Die höchste Zuschauerzahl in einem Frauen-EM-Halbfinale gab es bei der EURO 2017, als die Gastgeberinnen aus den Niederlanden mit einer starken Leistung zum ersten Mal ins Finale einzogen.

Vor einer orangefarbenen Kulisse im De Grolsch Veste in Enschede spielten die Niederländerinnen ihre Qualitäten gekonnt aus und gewannen mit 3:0.

3. 28.182 - Niederlande vs Dänemark (Finale 2017)

Die Niederlande kehrte an den Ort ihres Halbfinaltriumphs zurück und schloss ihre denkwürdige EM 2017 mit einem 4:2-Sieg gegen Dänemark erfolgreich ab.

Obwohl die Gastgeberinnen bereits nach sechs Minuten in Rückstand gerieten, kämpften sie sich zurück und Vivianne Miedema sorgte mit einem Doppelpack dafür, dass die Niederlande vor einem begeisterten Heimpublikum Europameister wurde.

2. 29.092 - England vs Finnland (Gruppenphase 2005)

Die höchste Zuschauerzahl bei einem Spiel der Gruppenphase in der Geschichte der Frauen-EM wurde im City of Manchester Stadium (wie es damals hieß) bei Englands Eröffnungsspiel der EURO 2005 erreicht.

Es war ein Spektakel, bei dem England kurz vor Schluss einen Zwei-Tore-Vorsprung verspielte, bis die junge Karen Carney in der 91. Minute den Siegtreffer erzielte.

1. 41.301 - Deutschland vs Norwegen (Finale 2013)

Das Spiel Deutschland vs Norwegen bei der EM 2013 hat mit 41.301 Zuschauern in der Friends Arena in Stockholm einen bis heute unerreichten Zuschauerrekord bei der Frauen-EM aufgestellt.

Mit dem 1:0-Sieg durch ein Tor von Anja Mittag sicherte sich Deutschland den achten EM-Titel - den sechsten in Folge.

facebooktwitterreddit