Frauen-Bundesliga-Prognose: Die Vorhersage zum 6. Spieltag 2022/23

Daniel Holfelder
Nach dem Last-Minute-Sieg in der Champions League wollen die Bayern auch in der Bundesliga punkten
Nach dem Last-Minute-Sieg in der Champions League wollen die Bayern auch in der Bundesliga punkten / Gualter Fatia/GettyImages
facebooktwitterreddit

Gelingt Titelverteidiger Wolfsburg der sechste Sieg im sechsten Spiel? Kann Schlusslicht Potsdam die ersten drei Punkte einfahren? Welche Überraschungen hält das Spitzenspiel zwischen Hoffenheim und Frankfurt bereit? Fragen über Fragen, die der 6. Spieltag der Frauen-Bundesliga für uns beantworten muss.

Wer die Antworten schon vorab wissen möchte - hier unsere todsicheren Tipps zum 6. Spieltag:


1. MSV Duisburg - 1. FC Köln (Fr, 19:15 Uhr - Magenta Sport & Eurosport)

Magdalena Schumacher, Mandy Islacker
FC-Kapitänin Mandy Islacker (rechts) spielte schon zwei Mal in ihrer Karriere für den MSV Duisburg: Von 2004 bis 2006 und von 2010 bis 2013. / Juergen Schwarz/GettyImages

Für einen Aufsteiger haben die Zebras einen ordentlichen Saisonstart hingelegt. Der MSV steht mit vier Punkten auf dem neunten Tabellenplatz und brachte beim knappen 2:3 zuletzt sogar Champions-League-Aspirant Frankfurt ins Schwitzen.

Den Gästen aus Köln werden die Knie trotzdem nicht schlottern. Der FC ist im zweiten Jahr nach dem Aufstieg ein aussichtsreicher Kandidat für die obere Tabellenhälfte und fährt als klarer Favorit in die Schauinsland-Reisen-Arena.

Tipp: 1:3

2. TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt (Sa, 13 Uhr - Magenta Sport)

Laura Freigang, Giulia Gwinn
"Ich sehe uns einen Tick besser als im Vorjahr", erklärte Eintracht-Torjägerin Laura Freigang (rechts) unter der Woche. / Alex Grimm/GettyImages

Nach zwei Pleiten zum Auftakt hat sich die TSG mit drei Siegen zurück in Champions-League-Reichweite gekämpft. Vollauf überzeugen konnte die Mannschaft von Trainer Gabor Gallai aber trotzdem nicht. Für die Last-Minute-Erfolge gegen Freiburg und Essen benötigten Nicole Billa und Co. eine gehörige Portion Glück.

Wesentlicher souveräner präsentiert sich bis dato Eintracht Frankfurt. Nach dem 0:0 im Eröffnungsspiel gegen den FC Bayern startete die SGE eine beeindruckende Siegesserie und steht verdient auf dem zweiten Tabellenplatz.

Tipp: 2:3

3. Turbine Potsdam - SC Freiburg (So, 13 Uhr - Magenta Sport)

Hasret Kayikci
Der SC Freiburg will den starken Saisonstart in Potsdam bestätigen / Alexander Scheuber/GettyImages

Nach dem Verlust zahlreicher Stammspielerinnen und der Entlassung von Trainer Sofian Chahed steht Turbine Potsdam vor der erwartet schweren Saison. Gerade einmal einen mickrigen Zähler haben die Brandenburgerinnen bisher gesammelt - und tragen folgerichtig die rote Laterne.

Probleme, von denen der SC Freiburg weit entfernt ist. Die Breisgauerinnen belegen nicht nur den vierten Platz, sondern sorgen regelmäßig für großes Spektakel in der Frauen-Bundesliga. Angesichts des Freiburger Torverhältnisses von 14:12 würde es nicht überraschen, wenn die Tormusik auch im Karl-Liebknecht-Stadion in Dauerschleife läuft.

Tipp: 0:4

4. Bayern München - SV Meppen (So, 13 Uhr - Magenta Sport)

Julia Landenberger, Georgia Stanway
Georgia Stanway (links) schoss die Bayern in der Champions League zum Sieg / Gualter Fatia/GettyImages

Nach der spektakulären Aufholjagd bei Benfica kehren die Bayern in den Liga-Alltag zurück. Die Münchnerinnen wollen mit einem deutlichen Sieg gegen Aufsteiger Meppen in Schlagdistanz zur Tabellenspitze bleiben - immerhin ist die Konkurrenz aus Wolfsburg schon fünf Zähler voraus.

Die Emsländerinnen fahren als krasser Außenseiter auf den Bayern-Campus, haben zuletzt aber reichlich Selbstvertrauen getankt. Vielleicht schafft es das Team von Carin Bakhuis nach zwei Siegen gegen Leverkusen und Potsdam, auch den großen Bayern ein Bein zu stellen.

Tipp: 5:0

5. Bayer Leverkusen - SGS Essen (So, 16 Uhr - Magenta Sport)

Robert de Pauw
Leverkusens Trainer Robert de Pauw will die Negativserie seiner Mannschaft stoppen / Jam Media/GettyImages

Nach zwei Siegen zum Saisonauftakt stand Bayer Leverkusen auf Platz zwei. Was danach kam, würde die Werkself wohl am liebsten vergessen. Mit drei Niederlagen ist Bayer nämlich auf den achten Platz abgerutscht.

Auch die SGS Essen verlor die vergangenen drei Begegnungen. Mit nur drei Punkten steht die SGS gerade noch so über dem Strich. Gelingt in Leverkusen der Befreiungsschlag?

Tipp: 2:1

6. Werder Bremen - VfL Wolfsburg (So, 16 Uhr - Magenta Sport)

Svenja Huth
Der VfL Wolfsburg wurde seiner Favoritenrolle bisher immer gerecht / Stuart Franklin/GettyImages

Wie schon in der vergangenen Saison tut sich Werder Bremen unheimlich schwer, Tore zu erzielen. Mit lediglich zwei Treffern steht Werder auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Gegen Titelverteidiger Wolfsburg wird sich an der prekären Lage der Bremerinnen wohl wenig ändern. Der VfL hat in dieser Saison jedes Pflichtspiel gewonnen. Ein Punktverlust an der Weser wäre eine kleine Sensation.

Tipp: 0:5


Frauenfußball bei 90min:

Twitter: @FF_90min
Podcast: Raus aus dem Abseits

Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle Frauen-Bundesliga-News
Alle Frauen Champions League-News

facebooktwitterreddit