Europa League

Pläne bestätigt: Frankfurt will Europa-League-Finale 2026 ausrichten!

Simon Zimmermann
Frankfurt will das Europa-League-Finale 2026 ausrichten
Frankfurt will das Europa-League-Finale 2026 ausrichten / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Erst die Europa League gewinnen - und dann das Finale ausrichten? Das soll laut Bild der Plan der Stadt Frankfurt sein. Demnach will sich die Main-Metropole für das Endspiel im Jahr 2026 bewerben.


Sport-Dezernent Mike Josef (SPD) sagte dazu der Bild: "Europa League und Eintracht, das ist Emotion pur. Unsere Fans, der Verein und unsere Stadt haben es nun verdient, ein Finale in der Europa League im eigenen Stadion zu erleben. Eine bessere Werbung als die unserer Fans und der Mannschaft in den letzten Wochen kann es nicht geben."

Am Mittwoch kämpft die Eintracht in Sevilla um den zweiten Europapokaltitel nach 1980. Die kommenden drei Finalorte stehen bereits fest: 2023 in Budapest, 2024 in Dublin und 2025 in Bilbao. Im Jahr darauf will Frankfurt als Ausrichter am Zug sein.

Zuvor wird die Frankfurter Arena bei der Heim-EM 2024 vier Vorrundenspiele und ein Achtelfinale ausrichten. Zwei Jahre später soll dann die Europa League in Frankfurt entschieden werden. Man stelle sich nur mal vor, was los wäre, sollte die Eintracht dann im Wettbewerb sein und einen ähnlichen Lauf wie in dieser Saison hinlegen...


Alles zur Eintracht bei 90min:

Alle Eintracht-News
Alle Europa-League-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit