VfL Wolfsburg

Offiziell: Wolfsburg trennt sich von Florian Kohfeldt

Oscar Nolte
Wolfsburg entlässt Florian Kohfeldt
Wolfsburg entlässt Florian Kohfeldt / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der VfL Wolfsburg trennt sich von Florian Kohfeldt. Das gaben die Wölfe nach einer genauen Analyse am Sonntag bekannt. Kohfeldt übernahm beim VfL im vergangenen Oktober von Mark van Bommel.


Das Minimalziel Klassenerhalt ist dem VfL nicht genug! Florian Kohfeldt ist nicht mehr länger Cheftrainer in der Autostadt - das gab der Verein am Sonntag offiziell bekannt und sprach von einer einvernehmlichen Trennung.

Kohfeldt erreichte in einer schwierigen Saison mit den Wölfen zwar noch Platz 12, verpasste es aber auch, die Mannschaft und den VfL-Fußball weiterzuentwickeln. In Wolfsburg glaubt man nicht daran, dass die hoch gesteckten Ziele in dieser Konstellation hätten erreicht werden können.

"Wir haben die Analyse der Saison am Samstagabend und Sonntagvormittag fortgeführt und intensiviert und haben uns am Ende auch die Frage stellen müssen, wie belastbar eine weitere Zusammenarbeit wäre", erklärte Jörg Schmadtke den Prozess der Trennung. "Dabei sind wir zu der Erkenntnis gekommen, dass wir von Beginn an einer Drucksituation ausgesetzt wären, die eine zu große Bürde für Mannschaft, Trainer und Klub bedeuten würde. Von daher sind wir in vertrauensvollen und ehrlichen Gesprächen gemeinschaftlich übereingekommen, die Zusammenarbeit zu beenden."


Alles zur Bundesliga bei 90min:

facebooktwitterreddit