Bayern München

Flick über mögliche Bayern-Rückkehr: "Der FC Bayern ist mein Verein" - DFB bestätigt "gute Gespräche"

Tal Lior
Alexander Hassenstein/Getty Images
facebooktwitterreddit

Hansi Flicks Engagement als Bundestrainer rückt immer näher. Der Erfolgstrainer, der gestern mit dem FC Bayern seine zweite Meisterschaft in seiner zweiten Saison als Cheftrainer feiern durfte, will jedoch eine Rückkehr nicht ausschließen.


Am späten Samstagabend bestätigte DFB-Vizechef Rainer Koch, dass man sich mit Flick in "guten Gesprächen" befindet, eine Einigung zwischen den Parteien ist also wohl nur noch eine Frage der Zeit. Mit seinem derzeitigen Arbeitgeber hat sich Flick schon auf eine Auflösung seines bis 2023 laufenden Vertrags geeinigt, Bayern wird mit der Nationalmannschaft ein Freundschaftsspiel veranstalten und die kompletten Erträge aus dieser Partie als Kompensation für Flick einsacken.

Flick selbst ließ im Sky-Gespräch nach dem 6:0-Sieg am Samstag durchblicken, dass er für den DFB eine große Wertschätzung hat. "Es war herausragend, es gab eine enorme Wertschätzung und enorme Loyalität untereinander", sagte Flick zu seiner Zeit als Assistent von Bundestrainer Jogi Löw (via kicker). "Das sind Dinge, die mich antreiben. Das sind Werte, die ich brauche, die ich möchte - und die sind da gegeben. Ohne Frage, ich habe ein absolut tiefes Vertrauen zu Oliver Bierhoff."

Joachim Loew, Andreas Koepke, Hans-Dieter Flick, Oliver Bierhoff
Hansi Flick mit seinen Nationalmannschaftskollegen nach dem WM-Gewinn / Pool/Getty Images

Flick wurde im Verlaufe des Abends auch auf die Möglichkeit einer zukünftigen Rückkehr angesprochen. Seine Antwort dürfte viele Bayern-Fans freuen (via Sport1): "Ich kann mir vieles vorstellen. Das ist nicht ausgeschlossen. Der FC Bayern ist mein Verein."

Vielleicht könnte dann Flick, genauso wie damals Jupp Heynckes, in schweren Zeiten wieder beim FC Bayern als Rettungsmann fungieren.

facebooktwitterreddit