90min
Bayer 04 Leverkusen

Fix: Lucas Alario verlängert seinen Leverkusen-Vertrag - Azmoun-Transfer kein Thema mehr

Tal Lior
INA FASSBENDER/Getty Images
facebooktwitterreddit

Jetzt ist es perfekt: Lucas Alario hat seinen bis 2022 laufenden Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert. Dies gab Bayer Leverkusen am Montag offiziell bekannt. Ein Transfer von Sardar Azmoun ist somit endgültig vom Tisch.


"Uns war natürlich schon vorher bewusst, wie wertvoll Lucas für Bayer 04 ist. Doch seine sehr gute letzte Spielzeit hat das Interesse anderer Klubs geweckt. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir den Vertrag verlängern konnten", sagte Rudi Völler über den Deal.

Den vergangenen Berichten zufolge wollten die Leverkusener Alario auf keinen Fall verlieren. Deshalb arbeitete man zugleich an der Alternative einer Vertragsverlängerung, die nun in Kraft getreten ist, und an einem möglichen Kauf von Serdar Azmoun und einen dazugehörenden Verkauf Alarios.

Alarios neuer Vertrag beinhaltet dem jüngsten Bericht zufolge eine Ausstiegsklausel, die ab dem nächsten Sommer gültig ist. Nichtsdestotrotz werden die meisten 'Werkself'-Fans wahrscheinlich mit dieser Entwicklung zufrieden sein.

Alario wurde im Sommer 2017 von River Plate für stolze 24 Millionen Euro verpflichtet und konnte seitdem 67 Torbeteiligungen in 131 Spielen für Bayer 04 verzeichnen. Der 28-jährige Stürmer war seit seiner Ankunft ein sehr qualitativer und zuverlässiger Spieler, der sich jedoch nie ganz die erhoffte Rolle des Leistungsträgers erarbeiten konnte. Vielleicht wird dies noch passieren.

facebooktwitterreddit